6. April 2017 | Kanu-Slalom

Kanu-Slalom-Saisonauftakt in Markkleeberg ohne Melanie Pfeifer

Die Slalom-Kanuten des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV) starten am Samstag beim Weltranglistenrennen in Markkleeberg offiziell in die nacholympische Saison. Die wird Europameisterin Melanie Pfeifer versäumen – die Olympia-Siebte sieht Mutterfreuden entgegen.
Kanu-Slalom-Saisonauftakt in Markkleeberg ohne Melanie Pfeifer
Das C2-Duo Becker / Behling

„Mit dem Rennen in Markkleeberg steigen wir in die heiße Phase vor unseren nationalen WM-Qualifikationen ein“, sagt DKV-Chefcoach Michael Trummer, „wir freuen uns über ein hochklassiges internationales Starterfeld, in dem wir uns messen können, und bleiben dann auch noch in der Woche nach dem Wettkampf zur Vorbereitung auf das erste Qualiwochenende im Kanupark.“

Die ersten beiden von vier Rennen der diesjährigen Qualifikationsserie um die WM-Tickets steigen in drei Wochen an gleicher Stelle. Ernst wird es dagegen bereits am Sonntag für die Canadier-Zweier, bei denen auf Basis der Finalergebnisse des Weltranglistenrennens schon die EM-Teilnahme geregelt wird. Die besten drei deutschen Boote sind in Slowenien dabei, das vierte darf sich Hoffnungen auf Starts in der Weltcupserie machen. Für eine WM-Teilnahme Ende September in Pau (Frankreich) müssen die Top drei noch einen internationalen Leistungsnachweis erbringen, heißt eine Finalplatzierung bei einem der ersten drei Saisonweltcups in Prag, Augsburg oder Markkleeberg.
Um die drei C2-Tickets gibt es angesichts des so gut wie beschlossenen Olympia-Abschieds der Disziplin allerdings nur noch fünf Bewerber, vier Etablierte und eine Nachwuchscrew. Neben den amtierenden Weltmeistern und Olympiavierten Franz Anton/Jan Benzien (Leipzig) stehen die EM-Dritten David Schröder/Nico Bettge (Leipzig), die Hallenser Kai und Kevin Müller, Robert Behling/Thomas Becker (Schkopau) sowie die erst 16 und 17 Jahre alten Hannes und Paul Seumel (Zeitz) in der Startliste.

Dort ist der Name von Melanie Pfeifer dagegen nicht zu finden. Die 30-jährige Augsburger Kajakspezialistin, Europameisterin des Vorjahres und Siebte der Spiele von Rio, überraschte jüngst mit der Nachricht vom bevorstehenden Familiennachwuchs und wird aus diesem sehr erfreulichen Grund die aktuelle Saison verpassen. Für das Wochenende ausfallen wird auch Canadier-Einer-Fahrerin Kira Kubbe (Luhdorf-Roydorf), die sich kurzfristig krankmeldete. Ansonsten bringt der DKV die maximal möglichen sechs Starter ins Rennen. Das Wettkampfwochenende beginnt am Samstag mit der Qualifikation, die Finalentscheidungen fallen am Sonntagnachmittag.

Team Deutschland für das Weltranglistenrennen in Markkleeberg:

Herren, Kajak-Einer: Hannes Aigner (Augsburger KV), Sebastian Schubert (KR Hamm), Paul Böckelmann (Leipziger KC), Alexander Grimm (Kanu Schwaben Augsburg), Tim Maxeiner (Wiesbadener KV), Fabian Schweikert (KCE Waldkirch). Canadier-Einer: Sideris Tasiadis (Kanu Schwaben Augsburg), Franz Anton (Leipziger KC), Jan Benzien (Leipziger KC), Florian Breuer (Kanu Schwaben Augsburg), Nico Bettge (Leipziger KC), Dennis Söter (Kanu Schwaben Augsburg). Canadier-Zweier: Franz Anton/Jan Benzien (Leipziger KC), David Schröder/Nico Bettge (Leipziger KC), Kai Müller/Kevin Müller (BSV Halle/S.), Robert Behling/Thomas Becker (MSV Buna Schkopau), Hannes Seumel/Paul Seumel (KV Zeitz).

Damen, Kajak-Einer: Jasmin Schornberg (KR Hamm), Lisa Fritsche (BSV Halle/S.), Ricarda Funk (KSV Bad Kreuznach), Caroline Trompeter (SKG Hanau), Fee Maxeiner (KSV Bad Kreuznach), Selina Jones (Kanu Schwaben Augsburg). Canadier-Einer: Lena Stöcklin (Leipziger KC), Andrea Herzog (Leipziger KC), Birgit Ohmayer (Kanu Schwaben Augsburg), Elena Apel (Kanu Schwaben Augsburg), Maybrit Gießler (Wiesbadener KV).

Zeitplan
Samstag, 8. April 2017

  • 08:30 Qualifikation Herren Kajak-Einer, Damen Kajak-Einer (1. Lauf)
  • 11:50 Qualifikation Herren Kajak-Einer, Damen Kajak-Einer (2. Lauf)
  • 13:50 Pause
  • 15:00 Qualifikation Herren Canadier-Einer, Damen Canadier-Einer, Herren Canadier-Zweier (1. Lauf) 17:00 Qualifikation Herren Canadier-Einer, Damen Canadier-Einer, Herren Canadier-Zweier (2. Lauf)

Sonntag, 9. April 2017

  • 09:30 Halbfinale Herren Kajak-Einer, Damen Kajak-Einer, Herren Canadier-Einer, Damen Canadier-Einer, Herren Canadier-Zweier
  • 13:30 Pause
  • 14:30 Finale Herren Kajak-Einer, Damen Kajak-Einer, Herren Canadier-Einer, Damen Canadier-Einer, Herren Canadier-Zweier
  • 16:30 Siegerehrung

Website: www.slalomevents.de

Von: Jochen A. Meyer

Foto: Franz Anton

PARTNER
 
KANU-SPORT