16. Mai 2018 | Kanu-Freestyle

Für diese Kanuten steht die Welt Kopf

Am vergangenen Wochenende trafen sich 30 junge Kanuten aus ganz Deutschland an der Günz, um sich in der Disziplin „Kanu-Freestyle zu messen, welches von den Ulmer Paddlern organisiert wurde.
Für diese Kanuten steht die Welt Kopf

Anders als bei anderen Ausrichtungen des Kanusports legen die Freestyler keine vorgegebene Strecke auf dem Gewässer zurück, sondern tragen in einer stehenden Walze einen Wettkampf aus.  

Das Ziel ist es in dieser Ortsfesten Walze möglichst viele verschiedene Kunststücke binnen 45 Sekunden vorzuführen.  Diese sogenannten Moves werden dann von einer Jury bewertet und so der Sieger ermittelt.  Auch der historisch niedrige Wasserstand der Günz konnte die jungen Sportler nicht stoppen spektakuläre Saltos, Chartwheels oder  Mc Nastys dem begeisterten Publikum zu präsentieren.  

Auf dem Bild: Mayra Kreitmeier (13 Jahre) will beim „SpaceGodzilla“ hoch hinaus

PARTNER
 
KANU-SPORT