22. Februar 2016 | Kanu-Rennsport

Letzter Florida-Schliff für den olympischen Sommer

Wie die Top-Athleten der Kajak-Damen und der Herren-Canadier weilen derzeit auch die Kajak-Herren zum Warmwasserlehrgang in Melbourne/Florida. Tom Liebscher sandte uns einen kurzen Bericht über den täglichen Trainingsalltag im Sunshine State.
Letzter Florida-Schliff für den olympischen Sommer
Auch im Zweier wird schon mal geprobt.
Die Entscheidung, eine weitere Olympiade unter den Palmen Floridas vorzubereiten, ist bereits gefällt. Jedoch beginnt die Vorbereitung in Übersee frühestens im Herbst 2017. Somit gilt es hier in zweierlei Hinsicht die guten Bedingungen zu genießen und natürlich bestmöglich zu nutzen. Genau dieser Spirit in der Mannschaft lässt uns das geforderte Trainingspensum wie geplant umsetzen und treibt uns fast täglich zu Höchstleistungen im Training. Wie immer stehen viele Bootskilometer auf dem Plan, hinzu kommen etliche Kraft- und Laufstunden. Durch Mannschaftsboot- einheiten, teilweise auch mit anderen Nationen, wird der eher eintönige „K1-Alltag“ etwas aufgelockert.

Die Wetterlage hat sich seit unserer Ankunft hier Anfang Februar von Tag zu Tag gebessert und ist von einem eher kühlen, sehr windigen und leicht regnerischen Wetter auf angenehm warmes und sonniges Wetter umgeswitcht. Den Wind aber sind wir leider noch nicht ganz losgeworden, was vielleicht nicht schlecht ist, wenn man an die vorherrschenden Bedingungen auf der Olympiastrecke in Rio denkt.

Neben dem täglichen Training zog es den einen oder anderen auch mal zum Shoppen nach Orlando, wobei der Drang zur Anschaffung durch den schlechten Dollar-Kurs bei den meisten nicht so stark wie in den Jahren zuvor ist. Die Klassiker wie ein Strandbesuch, Eis essen gehen oder eine Runde Golfen sind natürlich immer noch beliebte Beschäftigungen an den freien Nachmittagen.
 
PARTNER