25. November 2014 | Elbefahrt

Im Zeichen der 21. Internationalen Elbefahrt 2015

An einem herrlichen Novembertag trafen sich in Aken (Elbe) im Bootshaus des Köthener Kanuclubs (KKC) 23 Vertreter aus Vereinen und Verbänden zur Vorbereitung der 21. Internationalen Elbefahrt, die vom 4. bis zum 23. Juli 2015 stattfinden wird.
Im Zeichen der 21. Internationalen Elbefahrt 2015

Ausgangspunkt war eine Rückschau des Organisationsleiters der Fahrt, Harald Zeiler, auf die Tour 2014. Ausdrücklich bedankte er sich beim DKV, den beteiligten LKV, wie auch bei den Vereinen, die die Fahrt 2014 ermöglichten. Neben den Höhepunkten benannte er ebens die aufgetretenen Herausforderungen und sprach in offener Weise mit den Anwesenden die Möglichkeiten für Verbesserungen. Eine rege Diskussion entstand über Fragen der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes für die Sportler. Da war es von Vorteil, dass ein Vertreter der DLRG mit im Raum war, der die Fahrt begleitete.

Festgelegt wurde dass die maximale Teilnehmerzahl auf den Etappen 2014 auf 100 reduziert wird. Damit entsprachen die Organisatoren den Wünschen der  Vereine in den Etappenorten.

Der Vereinsvorsitzende des KKC freut sich besonders darüber, dass die Fahrt in seinem Bootshaus 2015 einen Ruhetag einlegen wird und damit die Gelegenheit bietet, an den Feierlichkeiten zum 900. Jubiläum der Stadt Köthen teilzuhaben.

Ausschreibungsunterlagen sind unten und im Sportprogramm 2015 zu finden. Ab Januar 2015 wird es unter www.internationale-elbefahrt.de eine eigene Web-Seite mit Informationen zur Tour geben.

Weitere Informationen:
- Ausschreibung Elbefahrt 2015
- Allgemeine Hinweise
- Meldebogen

Bild oben: Das Elbefahrt-Banner wird entrollt
vlnr: Peter Papowski, Sandra Zeiler, Harald Zeiler, Birgit Warstat, Wolfgang Jähne, Thomas Reschke

PARTNER