25. Mai 2018 | Parakanu

Parakanu-WM könnte so groß werden wie nie zuvor

ParaKanu-Weltmeisterschaft in Portugal mit Melde-Rekord
Parakanu-WM könnte so groß werden wie nie zuvor
Anja Adler voller Vorfreude auf gute Rennen

Obwohl die Weltmeisterschaften der Para-Kanuten und Rennkanuten erst in drei Monaten in Montemor in Portugal stattfinden werden, vermelden die Organisatoren bereits jetzt einen Rekord. So viele Nationen wie nie zuvor haben bereits ihre Meldungen abgegeben. So wird auch das Starterfeld der Para-Kanuten so groß wie nie zu vor sein. Neben den stärksten Nationen, Großbritannien, Brasilien und Australien, hat sich auch Usbekistan als ernst zu nehmende Para-Kanu-Nation etabliert, was die vielen Medaillen beim Weltcup ins Szeged zeigen.

Die deutschen Parakanuten werden mit ihren Paralympics-Teilnehmern von Rio, Edina Müller und Ivo Kilian, und weiteren jungen starken Athleten wie der Zweiten der Weltmeisterschaften 2017, Anja Adler, nach Portugal reisen. Die Einschätzung des Bundestrainers ist noch verhalten. Er sieht aber für alle Finalchancen und meint, dass es durchaus einige Überraschungen geben könnte.

Die aktuelle Nachricht des Kanu-Weltverbands ICF verweist auf den jetzt schon eröffneten Karten-Vorverkauf für die Weltmeisterschaften vom 22.- 25.8.2018: https://ticketline.sapo.pt/en/evento/campeonato-do-mundo-de-canoagem-e-paracanoa-24639            Das Organisationskomitee wird laut ICF-Meldung 10 % der Einnahmen aus den Eintrittsgeldern der lokalen Feuerwehr von Montemor zur Anschaffung eines hochmodernen Löschfahrzeugs spenden.

Die große Eröffnungsfeier mit einem großen Programm findet bereits am 21.August auf der Burganlage von Montemor statt. https://www.youtube.com/watch?v=IAMBpjspn90

PARTNER
 
KANU-SPORT