16. Mai 2017 | Gewässer

Oste zwischen Sandbostel und Bremervörde zeitweise gesperrt

In der Zeit vom 6.6.2017 bis zum 24.6.2017 ist das Befahren der Oste mit Kanus, Kajaks und anderen Wasserfahrzeugen aller Art im Bereich der Ein- und Ausstiegsstelle Sandbostel (Kilometer 51,9) bis zur Ein- und Ausstiegsstelle Vorwerkstraße, Bremervörde (Kilometer 63,4), aus Sicherheitsgründen untersagt.
Darauf weist der Landkreis Rotenburg/Wümme mit Verfügung vom 15.5.2017 hin. Mit der Verlegung des Termins auf die Zeit nach Himmelfahrt und Pfingsten ist der Landkreis der Bitte des LKV Niedersachsen nachgekommen, die Oste nicht über die bei Wassersportlern beliebten Feiertage zu sperren. Nicht berücksichtigt wurde hingegen die LKV-Anregung, einen Behelfsausstieg an der Fußgängerbrücke Ostetal in Bremervörde zuzulassen.

Grund für das Verbot ist der Rückbau der alten Eisenbahnbrücke in Bremervörde. Die Einschränkungen für die Wasserwanderer seien durch diese Regelung auf das unbedingt notwendige Maß beschränkt worden, so der Landkreis.
PARTNER
 
KANU-SPORT