5. März 2017 | Drachenboot-Fun

Drachenboot-Spektakel beim 8. neu.sw Indoorcup

Bereits zum achten Mal hatten die Drachenbootsportler des SC Neubrandenburg zum Kräftemessen in die Schwimmhalle der Vier-Tore-Stadt eingeladen. Ausgetragen wurden die spannenden Rennen in den Kategorien Mixed, Open und Ladies.
Drachenboot-Spektakel beim 8. neu.sw Indoorcup
Foto: SCN

Teams aus Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern lieferten sich einen spannenden Wettstreit. Jeweils zwei Teams steigen beim Indoor-Cup in dasselbe Boot und treten gegeneinander an. Beide Mannschaften sitzen sich gegenüber und versuchen sich über eine Markierung zu schieben. In der Kategorie Mixed siegten letztendlich die Zoo-Center Dragons aus Fürstenwalde, gefolgt vom Team Sprulde aus der Region Dessau. Der dritte Platz ging an Das Helfersyndrom aus Neubrandenburg. Im Open konnten sich die KfRG Rostocker Seebären durchsetzen. Zweiter wurden die Berlin-Tegel Allstars, Dritter die Wukey´s Open aus Biesenthal. Bei den Ladys bewiesen die Paddelmiezen aus Hamm Kraft und Ausdauer und siegten in dieser Kategorie. Die Red Hot Chili Päddler aus Königs Wusterhausen erkämpften sich den zweiten Platz. Der dritte Platz in der Kategorie Ladies ging an die Berlin-Tegel Allstars.
Für den in diesem Jahr erstmals ausgeschriebenen Family-Friends-Cup wünschten sich die Organisatoren des neu.sw Indoor-Cup im nächsten Jahr mehr Beteiligung. Bei diesem „Spaßpaddeln“ können untrainierte Freunde, Familie, Kollegen oder auch Nachbarn an den Start gehen.

Weitere Ergebnisse gibt es unter www.nb-indoorcup.de.

Text: Anke Hartmann

PARTNER