14. November 2017 | DKV

Deutscher Kanu-Verband verlängert Ausrüstervertrag mit ERIMA

ERIMA und der Deutsche Kanu-Verband (DKV) verlängern ihre Sponsoring-Partnerschaft vorzeitig um weitere fünf Jahre.
Deutscher Kanu-Verband verlängert Ausrüstervertrag mit ERIMA
Thomas Konietzko und Wolfram Mannherz

Die Zusammenarbeit zwischen der Traditionssportmarke aus Pfullingen und dem Dachverband des deutschen Kanusports, die bereits seit dem Jahr 2015 besteht, wird bis 2022 fortgesetzt.

Der Deutsche Kanu-Verband wird auch in Zukunft seine Athleten mit Präsentationskleidung aus der bekannten ERIMA Deutschlandkollektion ausrüsten. Zusätzlich erhalten die Kanuten in den Disziplinen Kanu-Rennsport, Drachenboot und Marathon speziell angefertigte Wettkampfkleidung, die durch optimale Passform und höchste Funktionalität überzeugt.

„Die Fortschreibung des Vertrages ist für uns ein wichtiger Meilenstein“, sagte DKV-Präsident Thomas Konietzko. „Wir rüsten immerhin gut 500 Sportler mit der Kollektion aus und die bringen regelmäßig zahlreiche Medaillen von den internationalen Wettkämpfen und Meisterschaften mit.“ Auch ERIMA Inhaber Wolfram Mannherz zeigt sich erfreut über die vorzeitige Vertragsverlängerung: „Wir sind sehr glücklich, dass der DKV auch weiterhin auf unsere bewährten ERIMA Produkte setzt. Durch die Zusammenarbeit mit einem solch erfolgreichen Partner gelingt es uns zudem, unsere Position als führende Teamsportmarke weiter zu stärken“.

Zur bestehenden und neuen Kollektion gehören unter anderem Präsentationsanzüge und Freizeitkleidung. Die Ausrüstung überzeugt dabei vor allem durch ihren modernen Look, hochwertige Materialen und angenehmen Tragekomfort in den deutschen Farben. Markante Stretch-Einsätze in 3D-Optik lassen die Kollektion zum Blickfang werden.

Weitere Informationen über ERIMA

PARTNER
 
KANU-SPORT