23. Februar 2016 | Kanu-Rennsport

Delphine in Florida als tägliche „Trainingspartner“

Auch bei den Kajak-Damen läuft derzeit im Warmwasserlehrgang in Florida alles nach Plan. Für die hohen Trainingsbelastungen entschädigen immer wieder faszinierende Momente beim Bootstraining.
Delphine in Florida als tägliche „Trainingspartner“
Franziska Weber und ein treuer "Trainingspartner"
So sei der tägliche Sichtkontakt mit Delphinen fast schon garantiert, berichtete Damen-Bundestrainer Kay Vesely aus dem Trainingsdomizil in Melbourne. Ansonsten hatten auch die Damen zu Beginn des Lehrganges eine erste „kalte und windige Woche Floridawinter“ zu spüren bekommen – straffer, kalter Nordwind mit Nachttemperaturen um 6-8 Grad und am Tag bis 15 Grad seien nicht gerade angenehm gewesen. „Die Sonne hat uns aber nicht im Stich gelassen und allmählich wurde es auch immer wärmer. Die vielen Trainingsbelastungen haben ihre Spuren hinterlassen und die Mädels sind ganz schön müde. Das Wichtigste ist, alle sind gesund und kämpfen sich nun durch die letzten Tage des Lehrganges“, bilanzierte Kay Vesely, bevor die Damen wie auch die Kajak-Herren und Canadier am Donnerstagabend wieder Richtung Heimat aufbrechen.
PARTNER