6. Juli 2017 | Kanu-Polo

The World Games 2017

In zwei Wochen beginnen in Breslau/Polen die World Games. Die World Games sind ein internationaler Wettkampf in Sportarten, die nicht zum Wettkampf-Programm der Olympischen Spiele gehören, aber dennoch eine hohe weltweite Verbreitung haben. Sie werden alle vier Jahre an wechselnden Orten ausgetragen und Kanupolo ist seit 2005 dabei.
The World Games 2017
Die Herrennationalmannschaft im Kanu-Polo
Vor vier Jahren konnten die Herren- und Damenauswahl des Deutschen Kanu-Verbands bei World Games im kolumbischen Cali bereits beide Goldmedaillen gewinnen. Jetzt kämpfen die Teams vom 28. – 30. Juli darum, diesen Erfolg zu wiederholen. 
Je acht Spieler pro Mannschaft wurden von Björn Zirotzki (Nationaltrainer Herren) und Klaus Schmalenbach (Nationaltrainer Damen) nominiert, um Deutschland in Breslau zu vertreten. 
 
Für die Herren starten:
1 Johan Driessen (KRM Essen)
2 Jakob Husen (KRM Essen)
3 Lennart Unterfeld (KRM Essen)
4 Lukas Richter (ACC Hamburg)
6 Robert Pest (KCNW Berlin)
7 Dennis Witt (WSF Liblar)
8 Jonas Vieren [C] (WSF Liblar)
10 Fiete Junge (RSV Hannover)
 
Für die Damen treten an:
1 Caroline Sinsel (WSF Liblar)
2 Katharina Kruse (ACC Hamburg)
4 Fabienne Thöle (KCNW Berlin)
5 Svenja Schaeper (KGL Hannover)
6 Tonie Lenz (ACC Hamburg)
7 Leonie Wagner (PSC Coburg)
8 Pia Schwarz (PSC Coburg)
10 Elena Gilles [C] (WSF Liblar)
 
Die Spiele finden vom 28. – 30. Juli statt. Die Rechte für die Berichterstattung hat sich SPORT1 gesichert und angekündigt, dass die Finalspiele am 30. Juli übertragen werden sollen. Die Berichterstattung des DKV wird an dieser Stelle und auf der Facebookseite Kanupolo stattfinden. 
PARTNER
 
KANU-SPORT