28. September 2017 | DKV

Deutscher Kanu-Verband und DMA die medienakademie Berlin vereinbaren Medien-Kooperation

Der Deutsche Kanu-Verband (DKV) ist am 21. September 2017 mit der DMA die medienakademie eine neue Partnerschaft eingegangen.
Deutscher Kanu-Verband und DMA die medienakademie Berlin vereinbaren Medien-Kooperation
Erika Pécsi und Thomas Konietzko

Bereits in diesem Jahr hat die DMA in Berlin den Deutschen Kanu-Verband bei zwei hochkarätigen Veranstaltungen personell unterstützt: Neben der Zusammenarbeit beim Live-Streaming der Deutschen Meisterschaften im Kanu-Rennsport gab es eine erfolgreiche Kooperation des Streamings während des Internationalen Pfingstturniers im Kanu-Polo. Diese bis dato ideelle Unterstützung soll für das nächste Jahr in eine Medienpartnerschaft ausgebaut werden.

Am 21. September 2017 besuchte Thomas Konietzko, Präsident des Deutschen Kanu-Verbandes, die DMA in Berlin, um mit der Akademien Leitung, Erika Pécsi, den Startschuss für die Kooperation zu geben und über gemeinsame Projekte für die kommende Saison zu sprechen. „Der DKV hat in der Vergangenheit viel in den Bewegtbild-Bereich investiert“, meinte Konietzko bei dem Treffen. „Dennoch wollen wir professioneller werden, um unseren Sport visuell besser vermarkten zu können. Daher ist ein Partner wie die DMA geradezu perfekt für unseren Verband.“

Dies unterstrich auch Erika Pécsi: „Der Fokus des Studiums bei der DMA medienakademie liegt neben der wissenschaftlichen Lehre auf der praktischen Umsetzung des Erlernten. Dies in konkreten Projekten umzusetzen und langfristige Partnerschaften zu realisieren, gehören zu unseren Prioritäten. Daher freuen wir uns sehr auf die intensivere Zusammenarbeit mit dem DKV sowie auf viele neue, gemeinsame Projekte. Unsere Sportstudenten sind besonders begeistert, bald wieder Spitzensportler und Olympiagewinner vor ihre Linse zu bekommen.“
Während des Treffens in Berlin sprachen beide über mögliche Projekte für 2018, wie unter anderem Livestream-Produktionen von Sportveranstaltungen, gemeinsame Social Media Aktivitäten, Medientrainings und Synergien bei Bachelor- oder Masterarbeiten.

Über die DMA medienakademie
Als Partner des Dezentralen Hochschul-Systems (DHS) sind wir eine der führenden Akademien im Bereich Medien und unterstützen junge Menschen auf dem Weg zu einem qualifizierten, akademischen Abschluss. Als akkreditierte Studienangebote stehen an der DMA die Studiengänge Film und Fernsehen sowie Angewandte Medien mit unterschiedlichen Studienrichtungen zur Auswahl.
In den ersten vier Semestern wird praxisnah an einem der DMA – Standorte in Berlin, Hamburg oder München gelehrt. Im fünften Semester folgt eine mehrwöchige Hochschulphase an der Hochschule Mittweida sowie ein Unternehmenspraktikum. Nach dem Verfassen der Bachelorarbeit im sechsten Semester wird der Abschluss einer staatlichen Hochschule erlangt.

Die DMA wurde 2003 gegründet und hat bisher rund 2000 Studierende zu einem akademischen Studienabschluss in zukunftsorientierten Medienberufen begleitet. Sie gehörte zu den ersten Akademien bundesweit, die als Partner der Hochschule Mittweida im DHS – Modell jungen Menschen innovative, modulare Medienstudiengänge durchgeführt hat.

Neben den klassischen Bereichen wie Film und TV, wird dem Ausbau der Themen Video- und Online-Journalismus, Online-Videos in der Unternehmenskommunikation, Medienmanagement und neuen Formen der plattformübergreifenden Bewegtbild-Kommunikation Raum in der Lehre und in Praxisphasen eingeräumt.

Zur Homepage der DMA Berlin: www.dma-medienakademie.de/standorte/berlin

PARTNER
 
KANU-SPORT