12. Mai 2017 | Kanu-Slalom

Kanu hoch 4 - Slalom in allen Variationen

Am Saarwehr im französischen Grosbliederstroff richten am 20. und 21. Mai 2017 der SKC Saarbrücker Kanu-Club e. V. und der Partnerverein CK Val de Sarre gleich mehrere Wettbewerbe aus.
Kanu hoch 4 - Slalom in allen Variationen

Während am Samstag die Franzosen die lothringischen Meisterschaften auf Départementsebene austragen werden, folgt am Sonntag ab 9.00 Uhr die offene Saarlandmeisterschaft im Kanu-Slalom. Paddler aus dem Saarland, Rheinland-Pfalz, Hessen und Lothringen haben sich bereits angemeldet. Der beste Saarländer bzw. die beste Saarländerin ist automatisch Saarlandmeister. Ausrichter der Meisterschaft vom Saarländischen Kanu-Bund sind die Saarbrücker Kanuten.

Ein Novum im Saarland gibt es nach der französischen Meisterschaft: Am Samstag, um 17.00 Uhr, startet erstmalig ein Wettbewerb im Saar-Slalom-Cross. Gestartet wird in den Klassen Kajak Einer der Herren und der Damen. Dabei werden vier Boote gleichzeitig starten und gegeneinander ein Ausscheidungsrennen fahren. Die Slalomtore werden speziell für diese Rennen breiter gehängt. Außerdem sind einige technische Übungen Pflicht wie beispielsweise die Kenterrolle. Gefahren wird nach den internationalen Wettkampfregeln des ICF. Damit diesem „Wasserspaß“ keine Grenzen gesetzt sind, wird der Schütz am Wehr ein Stück weit gezogen, um echtes Wildwasser-Feeling aufkommen zu lassen. Zugelassen sind im Übrigen nur moderne Creeker-Wildwasserboote. Das Mindestalter der Starter beträgt 14 Jahre.

Abgerundet wird die Kanu hoch 4 Veranstaltung mit einem Jugendwochenende des Saarländischen Kanu-Bunds. Dort können die jugendlichen Mitglieder der saarländischen Kanuvereine unter Anleitung üben und auch mal die eine oder andere neue Kanudisziplin ausprobieren bzw. vertiefen.

Weitere Infos unter: saar-kanuslalom.clubeo.com

PARTNER
 
KANU-SPORT