22. März 2016 | DKV

Kanujugend und AKC planen gemeinsamen Erfahrungsaustausch bei Sicherheitslehrgang

Der Alpine Kajak-Club (AKC) und die Deutsche Kanujugend scheinen auf den ersten Blick nicht viel miteinander zu tun zu haben.
Kanujugend und AKC planen gemeinsamen Erfahrungsaustausch bei Sicherheitslehrgang

Eine Vereinigung von Extremkajak-Wildwassersportlern und expeditionslustigen Paddlern auf der einen Seite und die Dachvereinigung der jüngeren Kanusportler in Deutschland auf der anderen. Beim genaueren Hinsehen stellt man jedoch fest, dass es einige überlappende Bereiche gibt. So liegen etwa sowohl ‚Fresko‘ Vujkov, dem ehemaligen Vorsitzenden des AKC, als auch dem Vorstandsmitglied der Kanujugend und Ansprechpartner für die Sicherheit bei der Jugend, David Seehausen, das Thema „Sicheres und verantwortungsbewusstes Paddeln im Wildwasser“ am Herzen. Bei einem rund einstündigen Gespräch im letzten Jahr wurde festgestellt, dass ein gemeinsamer Erfahrungsaustausch beiden Seiten entgegen kommen könnte und auch über eine tiefergehende Kooperation in Zukunft wurde nachgedacht:

„Eine Zusammenarbeit macht in jeglicher Hinsicht absolut Sinn. Immer wieder passieren Unfälle im Wildwasser. Durch ein entsprechendes Training lernt man mit Ausnahmesituationen besser umzugehen und hat schneller Ideen, wie bestmöglich reagiert werden kann. Da ist es egal, aus welchem Club man ist –wir können von den zahlreichen Expeditionserfahrungen der AKC-Sportler mit Sicherheit viele Erkenntnisse gewinnen.“ meint David. "Letztendlich wollen wir alle nur das Gleiche: Mit Freude unseren Lieblingssport ausüben – ohne, dass irgendwer dabei zu Schaden kommt.

Als erster Termin wurde vereinbart einen gemeinsamen „DKV Sicherheitslehrgang Wildwasser“ in Augsburg vom 20.-22. Mai durchzuführen. Veranstalter ist die Deutsche Kanujugend. Neben einem gemeinsamen Erfahrungsaustausch sollen die Lehrgangsteilnehmer von den Erlebnissen und den daraus gewonnenen Erkenntnissen der AKC-Sportler partizipieren können und vielleicht wird es auch in Zukunft weitere gemeinsame Termine geben.

Weitere Informationen zum Lehrgang auf www.kanujugend.de
www.facebook.com/events/1049006948475572

Anmeldung zum Lehrgang unter: www.sicherheit.kjnrw-bezirk4

Bild: Daniel Pfennig

PARTNER