23. Februar 2018 | Kanu (Allg.)

Finale des WWF-Kleinkunstwettbewerbs „Am Fluss dahoam“

Den Eisvogel beobachten, dem Plätschern des Baches lauschen, die Magie spüren, sich von der Kraft des Wassers inspirieren lassen, Steine und Schwemmholz sammeln, die Jahreszeiten beobachten, gegen den Strom schwimmen, Partys am Fluss feiern, aber auch die Müllberge, den Lärm und den Raubbau an der Natur beklagen – diese und ähnliche Themen erwartet den Besucher des Finals zum WWF-Kleinkunstwettbewerbs "Am Fluss dahoam“.
Finale des WWF-Kleinkunstwettbewerbs „Am Fluss dahoam“

Die Teilnehmer des WWF-Kleinkunstwettbewerbs haben sich mit den unterschiedlichsten Facetten von Gewässern auseinander gesetzt. Auf sehr kreative Art und Weise zeigen sie, was ihnen Flüsse bedeuten und warum sie sich „am Fluss dahoam“ fühlen. Dabie sein lohnt sich, denn die Gäste entscheiden zusammen mit der Jury, welche Beiträge mit dem 1. bis 3. Preis prämiert werden sollen!
 
Am 22. März 2018, dem Weltwassertag, findet das Finale  im Wirtshaus im Schlachthof in München statt. Die 14 Finalisten treten gegeneinander an – mit Liedern, Gedichten, Skulpturen sowie einem Kurzfilm und einer Tanzperformance. Die Jurymitglieder Hans Well, Elena Hammerschmid und Jessica Dorsch wählen zusammen mit dem Publikum die Siegerinnen und Sieger des Wettbewerbs. Moderiert wird die Abendveranstaltung von Bumillo.
 
Der Eintritt ist frei, eine Platzreservierung unter alpenfluesse@wwf.de oder telefonisch unter 030-311-777-354 wird empfohlen. Sofern nicht alle Plätze vorab vergeben werden, sind Restplätze an der Abendkasse erhältlich (Einlass: 17:30, Beginn: 19:15).
 
Ein weiteres Schmankerl im März ist eine Liebeserklärung an den Lech. Mit ihrer Veranstaltung „Lechliebe: Liebeserklärung an einen Fluss in Bild, Wort und Musik“, präsentieren Dr. Eberhard Pfeuffer, Karl Michael Ranftl und Hans  Schütz ihre besondere Beziehung zum Lech eindrucksvoll. Im Gasthof Graf in Steingaden treffen diese drei außergewöhnlichen Künstler am 2. März aufeinander und versprechen einen ganz besonderen Abend, der dazu beitragen soll, dass der Lech in all seinen Facetten und Bedeutungen wieder mehr in das Bewusstsein gerückt wird.

Weitere Informationen unter: www.alpenflusslandschaften.de

PARTNER
 
KANU-SPORT