15. Februar 2018 | SUP

Erster offener Workshop für Stand-Up-Paddler

Am 10.02.2018 fand in Potsdam im Verein der Wassersportfreunde Pirschheide der erste SUP-Workshop unter der Leitung von Ressortleiter Thomas Ganse statt.
Erster offener Workshop für Stand-Up-Paddler

Insgesamt nahmen 26 Sportler am Workshop teil. Es herrschte eine lebhafte und kreative Diskussion. Gemeinsam erarbeiteten die Teilnehmer die Bildung von drei Arbeitsgruppen mit deren Aufgaben.

1. Gruppe Trainerteam mit Teamleiter Colori Schilling LKV Berlin, Thomas Unterrainer LKV Sachsen für Flachwasser und Valletin Illchmann LKV Bayern für Wildwasser. Die Aufgaben für dieses Team bestehen in der Ausbildung von Trainer C-Lizenz, Trainingsfibeln entwickeln, Talente Sichtung, deren Förderung und erarbeiten einer Leistungsnorm (D-Kader-Norm). Es wird um weitere personelle Unterstützung gebeten.

2. Arbeitsgruppe Wettkampfrichter mit Kampfrichter Obmann Olaf Schwarz LKV Hessen. Mit im Team gehört Steven LKV Brandenburg. Die Aufgaben des Team Kampfrichter sind ständige Anpassung der Wettkampfregeln an die internationalen Regeln, Ausbildung von Wettkampfrichtern, Organisation und Betreuung der DM SUP und nationale SUP Cups. Auch hier wird um weitere aktive Mitgestalter gebeten.

3. Vielleicht das wichtigste Arbeitsteam „Öffentlichkeitsarbeit“, wo wir in fast allen Disziplinen noch große Reserven besitzen. Das Team leitet Thomas Unterrainer LKV Sachsen, Rony Münstermann LKV Berlin und Oliver Tusche LKV Berlin. Es wird um Unterstützung aus allen Landesverbänden gebeten.

Ressortleiter Thomas Ganse zum Thema Öffentlichkeitsarbeit: "Die große Herausforderung besteht in der zeitnahen Berichterstattung aller Wettkämpfe und Events der SUP-Szene einschließlich internationaler Wettkämpfen. Wir müssen es schaffen alle SUP er für unsere Vereine zu begeistern!"

PARTNER
 
KANU-SPORT