12. April 2017 | Kanu-Rennsport

Frühjahrsregatta Essen - Start in die Kanu-Rennsport Saison

Traditionell beginnt die Kanu-Rennsport-Saison in Nordrhein-Westfalen Ende April mit der internationalen Frühjahrsregatta, bei der auch die Rennen um die Westdeutschen Langstreckenmeisterschaften ausgetragen werden, auf dem Essener Baldeneysee.
Frühjahrsregatta Essen - Start in die Kanu-Rennsport Saison

Vom 28.04.-30.04.2017 treffen sich Kanuten aus Deutschland, Niederlande und Belgien zum ersten großen Kräftemessen in Essen. Neben den traditionellen Distanzen auf der Kurz- und Mittelstrecke wird wie jedes Jahr auch der Westdeutsche Meister über die Einer–Langstrecke ermittelt. Der erste große Wettkampf im Jahr abseits der Qualifikationen für die Nationalteams gibt den Vereinen die Möglichkeit, die Arbeit der langen Wintermonate zu überprüfen, sich im nationalen und internationalen Vergleich zu messen und erste Erfolge einzufahren.

Für die Kleinsten steigt die Aufregung, wie sie sich, vielleicht zum ersten Mal, bei den Schülerspielen beweisen werden.
Wie auch in den vorangegangenen Jahren wird die Veranstaltung eine Etappe des Nationalmannschafts-Cup sein. Über 200, 500 und 1000m gilt es für die Starter in den Klassen weibliche und männliche Jugend, möglichst viele Punkte für die Serie zu sammeln, deren Gewinner letztendlich bei den Deutschen Meisterschaften in München gekürt wird.

Das Team des Kanu-Regatta-Vereins Baldeneysee hat in Zusammenarbeit mit den ansässigen Rennsportvereinen KG Essen und ESV Kupferdreh alles getan, um den Sportlern gute und faire Bedingungen zu schaffen und für das leibliche Wohl zu sorgen.

Alles Infos unter

www.kanuregatta-essen.de
und
https://www.facebook.com/events/1751666831828807/

PARTNER