20. Januar 2016 | Aus den Vereinen

Einbruch, Verwüstung und Diebstahl beim BSV Halle

+++ Fahndungserfolg der Polizei, BSV - Vereinsbus sichergestellt +++ Am 19.1.2016 gegen 14:30 Uhr konnte die hallesche Polizei einen Fahndungserfolg bei der Suche nach dem Fahrzeug und Diebesgut vom Böllberger SV vermelden.
Einbruch, Verwüstung und Diebstahl beim BSV Halle

Der entscheidende Tip kam zur Polizei, nachdem das Onlinemagazin Hallespektrum die Pressemeldung mit Fotos vom BSV Halle veröffentlicht hatte. Unsere Polizei: der Freund und Helfer - sei bedankt.

Nun heißt es erst einmal die Diebesbeute sichten, schauen was fehlt und was muss ersetzt werden.
Die Böllberger Kanuten sagen Danke für das unglaubliche Facebook - Engagement ihrer Freunde und der Freunde von Freunden. In sechs Stunden ist die Suchmeldung über 2.000 Mal gesehen und 300 Mal geteilt worden. Ganz stark auch die kurzen Reaktionszeiten und das Presse-Engagement von Hallespektrum, Hallelife, Mitteldeutschen Rundfunk, TV Halle, Mitteldeutsche Zeitung und Kanu.de.
"Wir haben gelernt, dass wir in schweren Stunden nicht allein sind und sind überwältigt von der deutschland- und europaweiten Anteilnahme. Vielen Dank Euch allen."

+++++++++++++++++++++++++++

Meldung vom 19.Januar 2016

Ein Bild der schweren Verwüstung fanden die Mitglieder des Böllberger SV am Montagmorgen den 18.1.206 auf ihrem Vereinsgelände vor.

Sämtliche Türen des Bootshauses waren mit schwerem Werkzeug aufgebrochen, der in der Wand verankerte Wandtresor mit Fahrzeugpapieren wurde aufgebrochen, der Vereinsbus  fehlt und eine Vielzahl von Pokalen wurde gestohlen oder auf das schwerste beschädigt.

Fassungslos und entsetzt stand der von Nachbarn gerufene Vorstandsvorsitzende Uwe Pfannmöller gegen 10:00 Uhr in den Trümmern des Einbruchs. Nachdem ein ähnlicher Einbruch zwei Monate zuvor am 18.11.2015 scheinbar nur ein Auskundschaften war und der Verein sich gezwungen sah ein neues Schließsystem einzubauen, haben die Einbrecher erneut und auf das schlimmste zugeschlagen. Der für die Transporte der Sportler zu Wettkämpfen und Trainingslagern so wichtige Vereinsbus und acht eingelagerte Sommerräder sind wohl der gravierendste materielle Verlust. Hier steht der Verein kurz vor Beginn der Wildwasser – Trainingslager- und Wettkampfsaison vor einem riesigem Transportproblem. Neben dem Verlust vieler nur durch den Verein zu nutzender Wertsachen wie Vereinsbekleidung, Präsentationsanzüge und Paddelkombis, alle mit BSV Halle Logo – wurden auch eine Vielzahl von Trainingssachen der aktiven Sportschüler entwendet. Laufschuhe und Pulsluhren aus dem privaten Besitz fehlen ebenso wie die in der Werkstatt eingelagerten Werkzeuge für die Instandhaltung des Bootshauses und der Wettkampfgeräte.

Erschütterung machte sich am Abend bei den Vereinsmitgliedern breit, dass auch sportliche und ehrenamtlich wichtige Pokale gestohlen oder schwer beschädigt waren. Von einigen, wie dem Worldcup-Pokalen unserer Erfolgsathleten Becker/Henze, sind uns nur noch die Sockel geblieben. Wichtige Pokale für das ehrenamtliche Engagement des Vereins wie: der Hallorengroschen – verliehen für vorbildliche Leistungen durch die Stadt Halle, die Himmelsscheibe – verliehen durch die Ehrenamtsagentur, der goldene Stern des Sports von 2004 und der große Bronze Stern des Sports von 2015 fehlen.

In irren Zeiten gilt es den Verstand nicht zu verlieren. So absolvierten die Slalomkanuten bei abendliche -4°C ihre Trainingseinheiten, während Eltern, Trainer und der Vorstand Herr der Verwüstungen wurden. Die kommende Zeit braucht für eine Vielzahl für die an diesem schwarzen Montag entstanden Probleme Lösungen. Am schönsten wäre es wohl, wenn dem Verein so schnell wie möglich ein adäquates Fahrzeug zu Verfügung stehen würde, damit die Böllberger Wildwasserkanuten im Wettkampfjahr 2016 die fehlenden Pokale durch neue zu ersetzen.

Weitere Informationen: www.bsv-halle.de

PARTNER