30. Juli 2017 | Kanu-Rennsport

Weiteres Edelmetall für den DKV in Györ

Zum Abschluss der Wettkämpfe im Kanu-Rennsport beim European Youth Olympic Festival (EYOF) in Györ erkämpfte der DKV-Nachwuchs gestern noch einmal Gold und Silber. Damit kehren die sechs jungen Athleten mit insgesamt vier Gold- und drei Silbermedaillen in die Heimat zurück.
Weiteres Edelmetall für den DKV in Györ
Gold u. Silber für Svenja Hardy u. Vanessa Bülow

Wie schon über 500m setzte sich der K4 Mixed mit Moritz Florstedt (Magdeburg), Elias Kurth (Potsdam), Svenja Hardy (Essen) und Vanessa Bülow (Hamm) auch gestern Nachmittag im 200m-Finale durch und siegte vor den Booten aus Italien und Großbritannien. Vanessa Bülow und Svenja Hardy holten zudem K2 nach ihrem Sieg über 500m am Mittwoch gestern auf der 200m-Distanz hinter Italien Silber. Darüber hinaus belegte Vanessa Bülow im K1 über 200m ebenso Platz vier wie der K2 mit Moritz Florstedt und Elias Kurth. Maya Miller (Karlsruhe) und Timo Schröder (Wuppertal) kamen im C2 Mixed über 200m im B-Finale auf Rang vier. In den Einerdisziplinen über 200m konnten sich Elias Kurth, Maya Miller und Timo Schröder nicht fürs Finale qualifizieren.

Text: H.-P. Wagner, Foto: DOSB

Ergebnisse: http://gyor2017.hu/downloadmanager/index/id/59/m/288

PARTNER
 
KANU-SPORT