27. Dezember 2015 | Duisburg

Trauer um Otto Schulte

Wir sind traurig. Wir sind bestürzt. Otto Schulte ist tot.
Trauer um Otto Schulte

Otto Schulte starb im Alter von 66 Jahren am Zweiten Weihnachtstag. Völlig unerwartet. Er war von 1996 bis zum Dezember 2015 der Präsident des Kanu-Regatta-Vereins Duisburg.
Die Kanu-WM 2007 hat er geleitet ebenso die WM 2013. Darüber hinaus unzählige Weltcups Deutsche und Westdeutsche Meisterschaften. Alles im Ehrenamt. Zum Weltruhm der Duisburger Regattabahn hat er einiges beigetragen. In der Welt des Kanusports genoss er große Anerkennung und Respekt. Er freute sich darauf als Vize des neuen Präsidenten Jürgen Joachim die Para-Kanu-WM im nächsten Jahr zu organisieren.

Aus der Pressemeldung des Kanu-Regatta Vereins:
"Oft sagt man in solchen Momenten: Du bleibst unvergessen. Das ist uns heute mehr als nur ein Wort. Wer mit Otto zusammenarbeiten durfte, kann nicht vergessen, welch ein ungemein herzlicher, positiver, umsichtiger und kluger Mensch Otto Schulte war. Danke, Otto!
Duisburg verliert einen Mann, der großen Sport großartig zu organisieren verstand. Wir vom Kanu-Regatta-Verein verlieren einen Freund.
In Gedanken sind wir jetzt und heute bei seiner Frau und seinen beiden Kindern."

PARTNER