20. April 2018 | Sportinfos

Wissenswertes zum Medienrecht

Unangenehme Fälle vermeiden
Wissenswertes zum Medienrecht
Info zum Medienrecht
Die Medienwelt ist in den letzten Jahren immens gewachsen, vor allem durch den Einsatz der elektronischen Medien im Internet. Immer öffter kommt es da auch zu Streitfällen, was man veröffentlichen, wen man auf einer Web-Site mit einem Foto abbilden darf und wo Privatsphäre anfängt. Aktuell sind auch Themen zum Wahrheitsgehalt einer Nachricht oder auch zum Erlaubten in Texten und Veröffentlichungen ein vieldiskutiertes Thema. Das immer so einfach zu bewerten, ist kaum möglich, denn ein bundeseinheitliches Mediengesetz gibt es in Deutschland nicht. Stattdessen hat jedes Bundesland sein eigenes Medienrecht. Und Medienfragen berühren auch oft andere Bereiche der Rechtsprechung wie etwa das Grundgesetz, das Urheberrecht, den Daten- und den Jugendschutz und noch einige mehr. Ein kleiner Dschungel also für den Pressewart eines Vereins. Da ist es vielleicht schon hilfreich, wenn man als Grundlage so einige immer wieder in Medienfragen auftauchende Begriffe juristisch einordnen kann und weiß, was sie bedeuten. Unsere kleine Serie, die in den kommenden Wochen fortgesetzt wird, kann dabei schon hilfreich sein. Die Datei mit den Infos als pdf zum Ausdrucken gibt es hier.
PARTNER
 
KANU-SPORT