4. April 2018 | Kanu-Slalom

Erstes Kräftemessen im Kanupark: 270 Slalom-Kanuten starten bei Weltranglistenrennen in Markkleeberg

Vom 6. bis 8. April findet im Kanupark das 2018 ICF Kanu-Slalom Weltranglistenrennen Markkleeberg statt.
Erstes Kräftemessen im Kanupark: 270 Slalom-Kanuten starten bei Weltranglistenrennen in Markkleeberg

Beim ersten Wettkampf des Jahres im Kanupark treten neben der deutschen Kanu-Slalom-Spitze auch zahlreiche internationale Starter an, die in den Kajak- und Canadier-Disziplinen um den Sieg kämpfen werden. Etwa 270 Sportlerinnen und Sportler aus 13 Nationen haben gemeldet. So werden neben dem deutschen Starterfeld auch Athleten aus Österreich, Belgien, Kanada, Tschechien, Kasachstan, den Niederlanden, Polen, der Slowakei, Schweden, der Türkei, Lettland und Griechenland um die Plätze paddeln.

Am Freitag, dem 6. April, kann von 8.30 bis 16.15 Uhr dem freien Training zugeschaut werden. Die Vorläufe finden am Sonnabend, dem 7. April, von 8.30 bis ca. 18 Uhr statt. Am Sonntag, dem 8. April, werden ab 10.30 Uhr die Halb-Finals und ab 14.30 Uhr die finalen Läufe ausgetragen. Siegerehrung ist gegen 16.15 Uhr.

Zahlreiche Lokalmatadore vom Leipziger-Kanu-Club treten auf ihrer Heimstrecke an, so zum Beispiel Franz Anton, Jan Benzien, Lena Stöcklin, David Schröder und Nico Bettge, Andrea Herzog und Lennard Tuchscherer. Zudem werden viele junge Talente bereits mit Blick auf die Olympischen Spiele in Tokyo 2020 die Chance nutzen, internationale Erfahrungen sammeln zu können.

Der Eintritt zu dem Weltranglistenrennen ist frei. Weitere Informationen sind unter www.slalomevents.de zu finden.

Die nächste Kanu-Slalom-Veranstaltung im Kanupark findet mit den WM-Qualifikationen vom 4. bis 6. Mai 2018 statt.

Die diesjährige Freizeit-Saison wird vom 27. bis 29. April 2018 mit dem XXL-Paddelfestival eröffnet. Rafting-Start ist am 1. Mai 2018.

PARTNER
 
KANU-SPORT