17. Februar 2016 | Kanu-Rennsport

Reichlich Paddelkilometer und Athletik bei Sonne und steigenden Temperaturen

Seit 3. Februar weilen die DKV-Topathleten zur Vorbereitung auf die olympische Wettkampfsaison erneut zu einem Warmwasserlehrgang in Melbourne/Florida. Auf dem Programm stehen hohe Trainingsumfänge im Boot sowie Kraft und Athletik.
Reichlich Paddelkilometer und Athletik bei Sonne und steigenden Temperaturen
Canadier machen auch beim Volleyball eine gute Figur

Mit von der Partie sind auch sechs Canadierfahrer mit dem C1-Weltmeister Sebastian Brendel (Potsdam) an der Spitze. Wie Canadier-Bundestrainer Ralph Welke aus Florida berichtete, konnten die Athleten in der ersten Hälfte des Lehrganges das geplante Trainingspensum in vollem Umfang realisieren. Bereits am Tag nach der Ankunft begann nach Abschluss aller Vorbereitungen pünktlich das Training und an den Folgetagen ging’s bereits um 7:00 Uhr zur ersten GA1-Einheit aufs Wasser. Täglich werden mehrere Paddeleinheiten mit hohen Umfängen absolviert, bislang vor allem auf einem etwas geschützten Kanal, da ein starker Wind erst viermal ein Bootstraining auf dem Banana River ermöglichte. Für Abwechslung zum spezifischen Training sorgen eine Vielzahl von Kraft- und Athletikeinheiten im Fitnesscenter und Volleyball am Strand. Nach den anstrengenden Trainingseinheiten ist dann Physiotherapeut Matthias Klinkert gefordert, um die Muskeln bei dem einen oder anderen wieder aufzulockern.
Zur Abwechslung insgesamt trug am ersten Wochenende auch das sportliche Großereignis in den USA bei. Gemeinsam verfolgten die DKV-Canadierfahrer bei einem zünftigen Abendessen das Football Endspiel Super Bowl, natürlich echt amerikanisch mit Ribs, im Ofen und danach auf dem Grill nach Originalrezept zubereitet. Am 10. Februar stand aus besonderem Grund das nächste gemeinsame Abendessen im Cheddar‘s an: Ronald Verch feierte seinen 30. Geburtstag. Seine Paddelkollegen hatten eigens für ihn liebevoll eine Torte verziert. Auch die Gastgeber, das Eigentümer-Paar Kathleen und Kevin sowie die anderen Quartiereltern Leslie und Ron ließen es sich nicht nehmen, die DKV-Athleten zum gemeinsamen Grillen einzuladen.
Mittlerweile hat die zweite Hälfte des Lehrganges begonnen, und zwar „mit viel Sonnenschein und steigenden Temperaturen“, wie Ralph Welke berichtete. Das sind doch gute Aussichten für die weitere Saisonvorbereitung.

Text: H.-P. Wagner nach Informationen von Ralph Welke

PARTNER