14. September 2017 | Bildung

Restplätze bei Trainer/innen-Fortbildungen im Freizeit- und Leistungssport

Am 21. und 22. Oktober findet in Riedstadt eine Fortbildung für Trainer/innen B im Kanu-Freizeitsport statt. Thema ist die Förderung der Trendsportart SUP in den Landes-Kanu-Verbänden und Kanu-Vereinen.
Nach Ende der eigentlichen Anmeldefrist können nun noch einige Restplätze an SUP-interessierte Trainer/innen C vergeben werden. Die Fortbildung umfasst Theorie- und Praxiseinheiten für die allerdings keine Vorkenntnisse erforderlich sind. Board und Paddel können zur Verfügung gestellt werden. Für weitere Informationen können sich Interessierte unter 0203-99 759 12 bei der Referentin Ausbildung, Anne-Christine Schlangenotto, melden.

Für A- und B-Trainer/innen im Kanu-Rennsport wird am 2. und 3. Dezember ein Großseminar im Olympischen und Paralympischen Trainingszentrum für Deutschland Kienbaum angeboten. Zu den Themenschwerpunkten zählen Sportpsychologie, konditionelle Fähigkeiten sowie die Entwicklung sportlicher Leistung und Trainingsschwerpunkte im Kanu-Rennsport.

Wer sich einen der Restplätze sichern möchte, findet die Ausschreibung und Anmeldung unter http://www.kanu.de/home/service/bildung.xhtml .
PARTNER
 
KANU-SPORT