17. März 2016 | Kanu-Rennsport

Kanu-Olympiasieger Paul Lange gestorben

Der Deutsche Kanu-Verband trauert um seinen Olympiasieger Paul Lange aus Oberhausen.
Kanu-Olympiasieger Paul Lange gestorben

Der Goldmedaillengewinner der Olympischen Spiele von 1960 in Rom Paul lange ist am 15. März 2016 im Alter von 85 Jahren gestorben.

Zusammen im gesamtdeutschen Team bestehend aus Friedhelm Wentzke, Günter Perleberg und Dieter Krause gewann der Kajakfahrer Paul Lange in der Staffel über 4x500 m auf dem Albaner See südöstlich von Rom Gold. Lange ist der einzige Olympiasieger, der aus Oberhausen stammt. Der ausgebildete Maurer startete für die Turnerschaft Sterkrade 1869. Vor dem olympischen Gold wurde Lange bereits Weltmeister mit der Staffel im Jahr 1958 und Europameister im Jahr 1959. Im Jahr 1963 beendete Lange seine aktive Karriere.

Der Deutsche Kanu-Verband trauert zusammen mit Familie und Freunden und wird Paul Lange stets in ehrendem Gedenken bewahren.

Auf dem Foto: Gesamtdeutsche Mannschaft von 1960 mit Paul Lange (l.)
Foto: Tom Thöne

PARTNER