5. Dezember 2017 | Kanu-Polo

Mission Titelverteidigung mit Crowdfunding-Aktion

Vom 1. bis 5. August 2018 findet die Kanu-Polo Weltmeisterschaft im kanadischen Welland statt. Die Deutschen U21-Damen im Kanu-Polo wollen unbedingt ihren Weltmeister-Titel verteidigen.
Mission Titelverteidigung mit Crowdfunding-Aktion

Die Schülerinnen und Studentinnen des actionreichen Sports müssen für Flug, Unterkunft, Bootstransport, Mietwagen und Verpflegung vor Ort die komplette Summe aus eigener Tasche aufbringen, da aus den Mitgliedsbeiträgen des Deutschen Kanu-Verbandes lediglich die Meldegebühren aufgebracht werden können.

Tägliches, hartes Training und die gemeinsame Leidenschaft an dem Sport hat die tollen Leistungen über die letzten Jahre geprägt und war die Voraussetzung, dass die Deutschen U21-Damen so erfolgreich sind.

Was passiert mit dem Geld bei Erfolg?

Trotz aller finanziellen Anstrengungen des Teams, Eltern und den Trainern haben die Schülerinnen und Studentinnen einen großen Fehlbetrag von rund 20.000 Euro. Nach Abzug der Kosten für Fairplaid und die Prämien beiben ca. 16.500 € ürbig, die wir für Flüge (ca. 10.000 €), Bootstransport (ca. 1.000 €), Unterkunft (4.000 €) und Mietwagen (1.500 €) benötigen. Wenn am Ende ein höherer Betrag übrig bleiben sollte, werden wir diesen mit den anderen 3 deutschen Teams (Damen, Herren, U21-Herren) teilen.

Das Team bittet daher um Unterstützung für die Mission Titelverteidigung.  Jeder Betrag hilft!  Das U21-Team auf kann auf der Crowdfunding-Plattform Fairplaid.org unterstützt werden, sodass der amtierender Welt- und Europameister nach Kanada reisen kann. Durch die Unterstützung wird man ein Teil der Mission und für das Team ein echter Held.

Unterstützer werden

PARTNER
 
KANU-SPORT