29. Juli 2017 | Kanu-Polo

Damen- und Herrenmannschaft des DKV erreichen Halbfinale

Sechs Spiele haben bei Teams in der Vorrunde absolviert, während die Herren weiterhin ungeschlagen geblieben sind, mussten die Damen zwei Niederlagen hinnehmen.
Damen- und Herrenmannschaft des DKV erreichen Halbfinale
Lukas Richter mit dem Ball in der Hand

Damen erleiden kleinen Rückschlag
Gegen Weltmeister Neuseeland und den dritten der letztjährigen WM Frankreich warf das deutsche Damenteam je ein Tor zu wenig. Am Ende hieß es 2:3 und 3:4. Trotz dieser leichten Rückschläge, wurde durch die guten Ergebnisse des Vortages das Halbfinale souverän erreicht. Dort heißt der deutsche Gegner nun Neuseeland, es kommt also zur Neuauflage des letzten WM-Finalspiels. Im vergangen August hatte das Team von der anderen Seite des Globus die bessere Tagesform und wurde vor der schönen Kulisse des italienischen Siracusa Weltmeister. Morgen wollen die DKV-Damen nun alles daran legen diese Niederlage vergessen zu machen und sich erneut die Goldmedaillen bei den World Games holen. Dafür muss der Sieg im Halbfinale her. Für diese Aufgabe muss allerdings das volle Potenzial abgerufen werden.

Herren behalten weiße Weste
Die Herren sind die gesamte Vorrunde ohne Niederlage geblieben, nur gegen die Spanier, die auch im vergangen Jahr schon ein unangenehmer Gegner des deutschen Teams waren, zwangen das DKV-Team zu einem Unentschieden. Zum Abschluss der Vorrunde stehen sie trotzdem knapp auf Platz eins der Gruppe. Mit einem Tor mehr in der Tordifferenz können die Spanier auf dem zweiten Platz verwiesen werden. Das Ergebnis war bis 45 Sekunden vor Ende des letzten Spieles noch offen. Die Polen, die als letzter Gegner aufs deutsche Team warteten hätten mit einem Sieg noch ins Halbfinale einziehen können, dementsprechend kämpften sie auch um jeden Ball.

Zum Abschluss der Vorrunde stehen beide deutsche Teams im Halbfinale und können weiterhin auf die Titelverteidigung hoffen.

Spiele sind live im Internet und Fernsehen zu sehen
Die Damen spielen morgen früh um 9.40 Uhr gegen Neuseeland, die Herren direkt im Anschluss um 10.20 Uhr gegen den Vizeweltmeister Frankreich.
Alle Spiele werden weiterhin im Livestream des ICF übertragen. Zusätzlich wird es auf SPORT1 Ausschnitte der Spiele geben.
Die Finalspielen um 14.20 Uhr und 15 Uhr sollen Live im Free TV übertragen werden.

PARTNER
 
KANU-SPORT