11. August 2017 | SUP

Ausbildung zum DKV-SUP-Instruktor - LKV Niedersachsen organisiert zweitägige Basisschulung

Immer mehr Vereine haben mittlerweile die "Stehend-Variante" des Kanusports in ihr Programm aufgenommen: SUP (Stand-up-Paddling) liegt im Trend. Damit die neue Sportart auch kompetent an Interessierte vermittelt wird, bietet der LKV Niedersachsen in Zusammenarbeit mit Olaf Schwarz (DKV-Referent SUP) am 16./17. September 2017 die Basisausbildung zum DKV-SUP-Instruktor an.
Ausbildung zum DKV-SUP-Instruktor - LKV Niedersachsen organisiert zweitägige Basisschulung

„Wie das Paddeln im Kajak oder Canadier erlernt sich auch der SUP-Sport am besten im Verein bei geschulten Trainern. Mit dem Schulungswochenende wollen wir die Vereine im SUP so fit machen wie in den traditionellen Kanusparten“, begründet LKV-Referentin Christine Löffler das Angebot. Vermittelt werden Praxis, Sicherheit und Materialkunde des SUP sowie Trainingsmethodik und –didaktik.

Ausbildung auch für Kanufremde möglich

Die Ausbildung wendet sich an Trainer/innen und Übungsleiter/innen aus dem Kanubereich. Sie ist jedoch so konzipiert, dass auch kanufremde Teilnehmer/innen den Instruktorschein des DKV erlangen können, wenn alle Kriterien erfüllt sind bzw. die entsprechenden zusätzlichen Nachweise erbracht werden.

Die DKV-Ausbildung kann auch als Fortbildung zur Verlängerung der Trainer- bzw. ÜL-C Lizenz genutzt werden.
Voraussetzungen für C-Trainer Freizeitsport/Leistungssport:
• Sichere Board- und Paddelbeherrschung.
Voraussetzungen für kanufremde Teilnehmer:
• Sichere Board- und Paddelbeherrschung.
• Erste-Hilfe Bescheinigung (nicht älter als 2 Jahre zu Beginn der Ausbildung, 9 Unterrichtsstunden)
• Nachweis der Rettungsfähigkeit durch das Rettungsschwimmabzeichen Bronze
• Mindestalter 18 Jahre

Achtung! Die Ausbildung ist nicht an SUP-Neulinge/Unerfahrene gerichtet.
Die DKV-Ausbildung zum SUP-Instruktor bezieht sich auf den Zahmwasserbereich, mit stehenden oder nur sehr leicht strömenden Gewässern.

Zertifikat nach 18 Lehreinheiten
Dieser Lehrgang umfasst 18 Lehreinheiten, die an zwei Lehrgangstagen besucht werden müssen. Fehlzeiten müssen nachgeholt werden!
Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat.

Details zum Schulungswochenende
Veranstaltungsort: RSV-Braunschweig Bootshaus, Werkstättenweg 8, 38122 Braunschweig
Lehrgangszeiten: Samstag, 16.09.2017 von 10:00 – 18:30 Uhr und
Sonntag, 17.09.2017 von 08:30 – ca 16:00 Uhr
Kosten: 100 Euro für DKV Mitglieder (Nichtmitglieder 170 Euro)
Maximale Teilnehmerzahl: zehn

Weitere Informationen:
Board und Paddelmaterial sind ebenso wie Verpflegung selbst zu organisieren. Eine Ausleihe von Board und Paddel ist über den Verein in begrenzter Zahl möglich. Die Ausleihgebühr beträgt 20 Euro.
Übernachtung im Bootshaus ist für 5 Euro/Person im Zelt (+2 Euro) möglich. Die Anreise ist auch schon am Freitag möglich.
Am Samstagabend kann in gemütlicher Runde am Verein gemeinsam gegrillt werden. Die Grillhütte sowie die Kohle stehen den Teilnehmern zur Verfügung. Ein Supermarkt ist fußläufig in 1000 Metern zu erreichen.

Nachfragen und Anmeldung bitte an tine@meinkanu.de (Christine Löffler, Organisation für den LKV-Niedersachsen). Anmeldeschluss: 08.09.2017

PARTNER
 
KANU-SPORT