12. Oktober 2017 | Kanu-Slalom

German Masterns auf der Weißen Elster

Zum Saisonabschluss hatte der Kanu-Verein Zeitz zu den German Masters nach Haynsburg an der Neumühle auf der Weißen Elster eingeladen.
German Masterns auf der Weißen Elster

Über 150 Sportlerinnen und Sportler in den Altersklassen ab 32 hatten für dieses Event gemeldet. Teilweise las sich die Startliste wie das "Who is who" der Deutschen Kanu-Slalom-Historie, da sehr viele ehemalige Olympiateilnehmer sowie EM – und WM erfahrene Kanuten am Start waren.

Um nur einige exemplarisch zu nennen: Harald Gimpel / Bad Dürrenberg, Bronze-Medaille Olympia 1972 Augsburg, Gisela Grothaus / Schwerte, Silber-Medaille Olympia 1972 Augsburg, Thomas Becker / Dormagen, Olympia-Teilnahme 1992 Barcelona, 1996 Atlanta, hier Bronzemedaille,  Kordula Striepecke / Schwerte, Olympia-Teilnahme 1992/1996, Udo Raumann-Rüdiger Hübbers-Lüking / Neuss, Olympia-Teilnahme 1992 sowie Manfred Berro-Michael Trummer / Zeitz, Olympia-Teilnahme 1992/1996, Michael Trummer ist aktuell Chef-Bundestrainer Kanu-Slalom. Aber auch noch Aktive WM-Teilnehmer waren am Start, nämlich Ingo Kriesinger vom KSV Bad-Kreuznach. Obwohl er schon in der AK C (50-60 Jahre) im K1 startet, war er kurz vorher bei der Kanu-Slalom WM in Pau für Belgien am Start.
Aber auch die weniger hochdekorierten Teilnehmer zeigten durchweg gute Leistungen.

Dass man Kanu-Slalom auch noch im gesetzteren Alter betreiben kann, bewiesen dabei die Sportler der Altersklasse E (ab 70 Jahre) wo immerhin sieben Teilnehmer am Start waren.
In der Mittagspause hatten sich die Organisatoren vom KV Zeitz etwas besonderes einfallen lassen, nämlich ein Oldi-Rennen. Hier ging es nicht darum, die schnellste Zeit zu paddeln, sondern es wurde z.B. das älteste Bootsmodell und der beste historische Auftritt prämiert. Die Zuschauer bekamen einen Querschnitt durch die Entwicklung der Slalomboote und der Ausrüstung zu sehen, vom Faltboot über die ersten GFK-Boote waren alle Bootsklassen am Start. Auch der eine oder andere Original Helm oder eine antiquierte Schwimmweste waren zu sehen.

Den Abschluss fand die gelungene Veranstaltung mit einer stimmungsvollen Siegerehrung in den Klinkerhallen von Zeitz.
Ergebnisse sind hier zu finden: www.kanuverein-zeitz.de

Von Thorsten Bremer

PARTNER
 
KANU-SPORT