29. Juni 2018 | Kanu-Rennsport

JEM/U23-EM: Zweite Garde kämpft bislang in zehn Finals mit um die Medaillen

Bei den seit gestern vor der Traumkulisse der nördlichen Dolomiten stattfindenden Junioren- und U23-Europameisterschaften der Rennkanuten in Auronzo di Cadore erwischte das DKV-Team einen durchaus passablen Start. In den Vor- und Zwischenläufen über 1000 und 500m erreichten zehn Boote die ab morgen stattfindenden A-Finals.
JEM/U23-EM: Zweite Garde kämpft bislang in zehn Finals mit um die Medaillen
Das EM-Team in Auronzo di Cadore

Der DKV geht in Auronzo di Cadore mit der zweiten Reihe der Nachwuchsath- leten an den Start, da die besten Junioren sich derzeit im Grundlagentraining für die JWM in Plovdiv befinden und Leistungsträger der U23 wie Nina Krankemann, Jasmin Fritz, Annika Loske, Sophie Koch, Jacob Schopf, Jakob Thordsen und Tamas Gecsö sich bereits für die A-Mannschaft qualifiziert haben. Im Kajak der Herren-Junioren zog Moritz Wehlend (Dresden) als Vorlaufsieger im K1 über 1000m ebenso direkt ins A-Finale ein wie der K4 der Herren-Junioren über 500m mit Moritz Wehlend, Elias Kurth (Potsdam), Mauritz Hennies (Berlin) und Max Korehnke (Leipzig), der gleichfalls seinen Vorlauf gewann. Mit einem Semifinalsieg machten Mauritz Hennies und Elias Kurth auch die A-Endlaufteilnahme im K2 über 1000m perfekt.

Den Herren-Junioren standen auch die jungen Kajak-Damen nicht nach. Sowohl Lotti Behling (Magdeburg) und Katharina Diederichs (Potsdam) im K2 der Damen-Junioren über 500m sowie beide zusammen mit Stine Noack (Potsdam) und Kyra Klaft (Hannover) im K4 über 500m sicherten sich im Vorlauf mit jeweils Rang drei den direkten Einzug ins A-Finale. Kyra Klaft qualifizierte sich zudem mit einem dritten Platz im K1-Semifinale über 500m für den A-Endlauf.

In den Qualifikationsrennen der U23-Damen paddelten Lisa Oehl (Essen) und Xenia Jost (Karlsruhe) mit Platz zwei im K2-Semifinale über 500m und beide zusammen mit Katinka Hofmann (Karlsruhe) und Johanna Schimanski (Mülheim) auch mit Semifinal-Platz drei im K4 über 500m ins A-Finale.

Zwei weitere A-Finalplätze erkämpften die U23-Athleten in den Canadierdisziplinen. So zogen Felix Gebhardt (Magdeburg) und Fabian Dittrich (Potsdam) als Semifinalsieger im C2 über 1000m und auch Celina Sandau (Leipzig) mit Rang drei im C1der U23-Damen über 500m in den Endlauf ein.

Text: H.-P. Wagner

Komplette Ergebnisse und Startlisten:

http://www.europecanoeevents.com/live-results?gmt=2&gmt2=-120

PARTNER
 
KANU-SPORT