16. Dezember 2008 | Kanu-Rennsport

Katrin Wagner-Augustin ist Brandenburgs Sportlerin des Jahres

Am 13.12.2008 zeichnete Ministerpräsident Matthias Platzeck im Potsdamer Inselhotel Hermannswerder die Kanutin Katrin Wagner Augustin nach 2006 bereits zum zweiten Mal als Brandenburger Sportlerin des Jahres aus.
Katrin Wagner-Augustin ist Brandenburgs Sportlerin des Jahres
Bei der mittlerweile zum 17. Mal ausgetragenen Umfrage, die von den Medien Rundfunk Berlin-Brandenburg, Märkische Allgemeine, Märkische Oderzeitung, Lausitzer Rundschau, Potsdamer Neueste Nachrichten und Uckermark Kurier initiiert wurde, gelangte zudem der Kanu-Club Potsdam im OSC auf den zweiten Platz, hinter den Fußballerinnen des FFC Turbine Potsdam und vor den Handballerinnen des FHC Frankfurt.
An dieser Stelle sei auch all denjenigen gedankt, die mit ihrer Stimmabgabe dazu beigetragen haben, die hervorragenden Leistungen unserer Brandenburger Kanuten zu würdigen, die in Person von Katrin Wagner-Augustin und als Mannschaft durch den KC Potsdam verkörpert und in den Focus der Öffentlichkeit gestellt wurden.
Erfreulich ist zudem die Tatsache, dass die Potsdamer Rennkanuten noch während der Auszeichnungsfeier ihren Blick nach vorn in Richtung Olympische Spiele 2012 richteten. Denn sowohl die 31-jährige Katrin Wagner-Augustin als auch ihre Vereinsgefährten Ronald Rauhe, Tim Wieskötter und Lutz Altepost wollen noch einmal in London angreifen.
Für dieses Vorhaben drücken wir allen Sportlern und ihren Trainern die Daumen und wünschen ihnen viel Erfolg und auch das erforderliche Glück.
PARTNER
 
KANU-SPORT