Hochwasser-Situation beachten!

Lang anhaltender Dauerregen führt auf vielen Gewässern Deutschlands immer wieder dazu, dass Pegel deutlich ansteigen und Überschwemmungen drohen. Für Kanuten bedeutet dies, bei ihren Fahrtenplanungen und Vorbereitungen die Pegelstände der Gewässer zu überprüfen und gegebenenfalls sich auf den Homepages der regionalen Hochwassermeldedienste zu informieren. 

Gerade nach Starkregenereignissen oder auch nach den immer häufiger auftretenden Sommerstürmen kann es unerwartete Hindernisse im Fluss geben: umgestürzte Bäume können den Weg versperren oder Treibgut hat sich verklemmt und bildet unerwartete Hindernisse. Deshalb unbekannte Gewässer nach solchen Wetterereignissen meiden oder sich bei einheimischen Kanuten erkundigen.


Eine Übersicht der verschiedenen Pegeldienste stellt der DKV auf seiner Homepage bereit.
 

Hier gibt es weitere Informationen zum Paddeln im Sommer.
 

 

DKV-Ansprechpartner:
Ulrich Clausing
Geschäftsführer Freizeitsport
Mail: ulrich.clausing@kanu.de

PARTNER
 
KANU-SPORT