Statistik und Informationen

Die Kaderathleten unseres Verbandes werden im Trainings- und Wettkampfbetrieb regelmäßig von Kontrolleuren der NADA oder bei Deutschen Meisterschaften von verbandseigenen Kontrolleuren getestet. Hinzu kommen Tests der WADA sowie Tests bei internationalen Meisterschaften.

Jahr 2006 2007 2008 2009 2010
Trainingskontrollen (Urin) 223 231  263 282  
Trainingskontrollen (Blut) 0 20  80 91  
Wettkampfkontrollen (Urin) 137 200 164 197 199
Positive Analyseergebnisse im Training 0 0 0 0 0
Positive Analyseergebnisse im Wettkampf 0 0 0 0 0
Anzahl Testpool-Athleten  217 198  304* 158* 143
Gesamtkosten des Anti-Doping Programms im DKV (in Euro) 20.000 23.000 65.000 73.000  
 
 
Die Kosten für Kontrollen und Dopingprävention müssen ausschließlich aus den Beitragseinnahmen unserer 113.000 Mitglieder, aus allen Bereichen des Kanusports, finanziert werden. Mittel aus der öffentlichen Förderung des Leistungssports dürfen dabei nicht eingesetzt werden. Der DKV wird auch weiterhin entsprechende Mittel im Haushalt einplanen, um eine lückenlose Kontrolle zu garantieren.
 
* 2008: auf Grund des Sonderkaders "Trainingskontrollen für die Olympischen Spiele in Peking" ist hier eine besonders große Anzahl zu verzeichnen
* 2009  im Laufe des Jahres werden durch die Qualifikationsveranstaltungen zusätzliche Athleten in den Testpool aufgenommen werden (Stand Feb. 2009).
Sämtliche durchgeführten Kontrollen im Training und Wettkampf, wurden durch die unabhängigen Labore mit negativem Ergebnis bewertet. Es lagen keine Dopingverstöβe vor.  (Stand Januar 2010)

2010
Derzeit liegen keine Verstöβe vor. Kein deutscher Athlet ist gesperrt bzw. es brauchten keine Sanktionen gegen Athleten oder Trainer ausgesprochen werden.

WERBUNG
Gemeinsam gegen Doping
CCC Solutions
PARTNER