29.03.2021 | Kanu-Freizeit

Absage: 8. XXL-Paddelfestival

Infolge der aktuellen Sperrung des Markkleeberger Sees wird das XXL-Paddelfestival 2021 abgesagt.
Das XXL-Paddelfestival 2021 muss abgesagt werden

Das Event war für den 1. und 2. Mai im Kanupark Markkleeberg geplant. Mit der Sperrung des Markkleeberger Sees, an dem der Kanupark liegt, geht eine Nutzungsuntersagung sämtlicher Aktivitäten im und auf dem Gewässer einher. Somit ist auch Wassersport und das Befahren mit Booten verboten.

„Der DKV bedauert es außerordentlich, dass das beliebte Event abgesagt werden muss. Wir hatten uns schon so gefreut, zusammen mit den Gästen und Besuchern ein aktives Wochenende zu verbringen“, sagt Isa Winter-Brand vom veranstaltenden Deutschen Kanu-Verband (DKV). „Wir vertrauen aber auch darauf, für die Paddler*innen spätestens im nächsten Jahr ein umfangreiches XXL-Paddelfestival organisieren zu können.“

Grund für die Sperrung des Markkleeberger Sees sind notwendige Sicherungsmaßnahmen, die derzeit am Verbindungskanal zum Störmthaler See durchgeführt werden. Diese Nutzungsuntersagung betrifft auch den Störmthaler See sowie den Kanal zwischen beiden Gewässern und gilt vorerst bis einschließlich 31. Mai 2021.

Weiterführende Informationen in der Meldung zur Sperrung des Markkleeberger und Störmthaler Sees im Leipziger Neuseenland sowie ein FAQ unter www.markkleeberger-see.de zu finden.
 

Zurück zur Liste


Letzte News

12.04.2021 | Historisches Erbe und Kunst/Kultur
12.04.2021 | Historisches Erbe und Kunst/Kultur
12.04.2021 | Akademie des Kanusports
29.03.2021 | Kanu-Freizeit
22.03.2021 | Historisches Erbe und Kunst/Kultur