04.07.2019 | Kanu-Slalom

DKV-Nachwuchsteam startet in Europameisterschaft

Am Wochenende finden die Junioren- und U23-Europameisterschaften im slowakischen Liptovsky Mikulas statt. Am Start stehen neben erfahrenen Nachwuchsathleten auch viele Nationalmannschafts-Neulinge.
Deutsches Kanu-Slalom Jun & U23 Team

Am Mittwochabend an der Heimstrecke des mehrfachen Olympiasiegers Michal Martikan die diesjährigen Nachwuchs-Europameisterschaften feierlich eröffnet. Für die deutschen Junioren und U23-Athleten ist es das erste Kräftemessen auf internationalem Terrain in diesem Jahr. Viele steigen dabei zum ersten Mal für Deutschland ins Boot.

Gerade das Juniorenteam ist zum Großteil mit neuen Gesichtern aufgestellt. So gehen beispielsweise bei den Canadier-Damen mit Jannemien Panzlaff, Claire Harlak und Hanna Süß gleich drei Nationalmannschafts-Neulinge an den Start. Dennoch gibt es im gesamten Team natürlich auch erfahrene Athleten, die schon das ein oder andere Nationalmannschafts-Jahr erleben durften. Gerade bei der U23 können sich die jungen Sportler noch den ein oder anderen Tipp abholen - bei der älteren Altersgruppe war jedes Teammitglied bereits in den vergangenen Jahren in der Nachwuchs-Nationalmannschaft vertreten.

Das deutsche Nationalteam traf am vergangenen Wochenende in Liptovsky Mikulas ein und trainierte noch einige Male auf dem Kanal. Am Donnerstag und Freitag werden zunächst die Qualifikationsläufe und somit die Startplätze für die Halbfinals ausgefahren. Am Freitagabend geht es bereits zum ersten Mal um europäisches Edelmetall, wenn die Mannschaftsentscheidungen anstehen. An Samstag und Sonntag sind dann die Semifinals und Finals in den Einzelentscheidungen dran.

Den Saisonhöhepunkt stellt die Europameisterschaft allerdings noch nicht dar, eher eine wichtige Etappe auf dem Weg dahin, wie Mannschaftsführer Michael Trummer und Nachwuchs-Bundestrainer Eric Mendel den Sportlern heute nochmal mit auf den Weg gaben. „Natürlich möchten wir hier in Liptovsky gute Ergebnisse einfahren und an die U23-Podestplätze bei der EM im vergangenen Jahr mit dem ganzen Team ansetzen. Der Saisonhöhepunkt ist aber die WM in drei Wochen. Die Sportler sollen hier auch die Chance nutzen, sich wieder an das internationale Fahrwasser zu gewöhnen und für die WM in Krakau Erfahrungen zu sammeln.“ Anna Faber gewann im vergangenen Jahr Silber, Lukas Stahl brachte Bronze mit nach Hause. Beide werden auch in diesem Jahr wieder um Edelmetall mitfahren.

 


Das Nachwuchsteam bei der Junioren- und U23-Europameisterschaft in Liptovsky Mikulas (SVK):

K1-Herren U23
Thomas Strauß (Augsburg), Leo Bolg (Augsburg), Lukas Stahl (Hanau)

K1-Junioren
Maxi Dilli (Bad Kreuznach), Paul Bretzinger (Waldkirch), Tillmann Röller (Schwerte)

K1-Damen U23
Anna Faber (Dormagen), Selina Jones (Augsburg), Stella Mehlhorn (Halle)

K1-Juniorinnen
Annkatrin Plochmann (Nürnberg), Emily Apel (Augsburg), Liv Konrad (Dormagen)

C1-Herren U23
Timo Trummer (Zeitz), Lennard Tuchscherer (Leipzig), Sören Loos (Hilden)

C1-Junioren
Julian Lindolf (Augsburg), Benjamin Kies (Halle), Felix Göttling (Halle)

C1-Damen U23
Zoë Jakob (Schwerte), Nele Bayn (Leipzig), Anne Bernert (Augsburg)

C1-Juniorinnen
Jannemien Panzlaff (Schwerte), Claire Harlak (Halle), Hanna Süß (Augsburg)

Text und Bild: Philipp Reichenbach

Zurück zur Liste