19.10.2018 | Sportinfos

DOSB-Fazit zu den Olympischen Jugendspielen in Buenos Aires

Katrin Werkmann, Chefin de Mission des Jugend Team Deutschland bei den dritten Olympischen Jugendspielen in Buenos Aires, sagte zum Abschluss der Spiele:
DOSB News

"Das sportliche Fazit fällt gut aus. Die Athletinnen und Athleten haben überwiegend ihre Leistung abliefern können. Es gab viele persönliche Bestleistungen. Wir sind mit dem Gesamtergebnis sehr zufrieden.

Die Athleten sind sehr begeistert von dem Event und wir als Mannschaftsleitung sind sehr zufrieden mit dem Auftreten des Jugend Team Deutschland. Die Athleten haben sich hier gut verkauft und einen guten Eindruck für Deutschland in der Welt hinterlassen.

Zu den Sportstätten haben wir überwiegend sehr gute Rückmeldungen bekommen. wir hatten am Anfang ein bisschen Probleme mit dem Transport, dass zu wenig Busse gefahren sind, aber das hat sich dann schnell geregelt.

Ich sehe großes Potenzial bei den Olympischen Jugendspielen. Die Jugend der Welt kommt zusammen, um sich im sportlichen Wettkampf miteinander zu messen und das ist ein gutes Zeichen für die Welt. 

Die Altersstruktur des Jugend Team Deutschland in Buenos Aires war sehr jung. Daher gehen wir davon aus, dass für die meisten die Olympischen Spiele in Tokio zu früh kommen. Es könnten aber trotzdem fünf bis sechs Athleten, die hier dabei waren, eine Chance haben, in Tokio dabei zu sein. Für die meisten werden dann die Olympischen Spiele 2024 relevant sein."


Die Kanäle in der Übersicht
Webseite mit News und Athletenprofilen 
Twitter 
Facebook
Instagram
YouTube
WhatsApp

Zurück zur Liste