04.01.2019 | DKV

Das elektronische Fahrtenbuch: kein Buch mit sieben Siegeln

Kanutourenfahrer, die ihre Kilometerleistung im elektronischen Fahrtenbuch (eFB) erfassen wollen und sich bislang nicht so recht daran getraut haben, können jetzt in einem Crashkurs das nötige Handwerkszeug erlernen.
Elektronisches Fahrtenbuch

Der eFB-Beauftrage des Landes-Kanu-Verbandes Niedersachsen, Olaf Dzwiza, bietet am 17. Januar 2019 einen zweistündigen Workshop an.

Wie melde ich mich an, wie gebe ich Fahrten ein, wie nutze ich Tracks von GPS-Aufzeichnungen und Daten aus der Canua-App? Olaf Dzwiza, der im DKV mit für die Entwicklung des elektronischen Fahrtenbuches verantwortlich ist, führt kundig in die Grundlagen der eFB-Nutzung ein und weiß auch über Neuerungen für 2019 zu berichten. Anhand von praktischen Fallbeispielen werden die einzelnen Themen erläutert. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Die efB-Schulung ist ein Angebot des LKV-Bezirks Hannover und findet am 17.01.2019, 18.30 bis 20.30 Uhr beim Hannoverschen Kanu-Sportclub, In den Kämpen 57, 30167 Hannover statt.

Anmeldungen bis Dienstag, 15.01.2019 direkt beim Referenten Olaf Dzwiza formlos (Name, Verein) olaf.dzwiza@kanu-efb.de. Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Zurück zur Liste