20.01.2022 | Umwelt & Gewässer

Gewässer(Um-)Bau-Maßnahmen dem DKV oder LKV melden

Eine frühzeitige Information hilft dem Kanusport
Achtung! (Archivbild)

Der Deutsche Kanu-Verband hilft durch vielfältige Angaben zu den Gewässern - wie Befahrungsregeln, Pegel-Info und Verkehrsvorschriften - bei der Vorbereitung einer erfolgreichen Kanutour. Zudem sind der DKV, die Landesverbände und die Vereine aktiv, um geplante gewässerbauliche Maßnahmen im Sinne der Paddlerinnen und Paddler zu begleiten und entstehende Behinderungen für den Kanusport zu vermeiden. 

Zu diesem Zweck ist es sinnvoll, dass die Informationen über Renaturierungs- und Gewässerbaumaßnahmen, die oft als erstes die Sportlerinnen und Sportler auf den verschiedenen Gewässern erhalten, auch an die Landes-Kanu-Verbände und den DKV weitergeleitet werden. 

Seitens des Deutschen Kanu-Verbandes wird daher erneut der Aufruf gestartet, neue Informationen über Baumaßnahmen an Gewässern zu melden.

Das DKV-Ressort Umwelt & Gewässer übernimmt bei Bundeswasserstraßen, die LKV bei den anderen Gewässern den Kontakt zu den Bauträgern, um negative Änderungen am Gewässer und positive Lösungen im Sinne des Sports zu erwirken.

Informationen bitte an umwelt@freizeit-kanu.de oder an den jeweiligen Landes-Kanu-Verband senden.
 

Zurück zur Liste