27.04.2019 | Erlebnisfahrten

Internationale Werraland-Rallye: Paddeln durch nahezu unberührtes ehemaliges Grenzgebiet

Noch bis zum morgigen Sonntag können sich interessierte Paddler für die 27. Werraland-Rallye anmelden – eine Tour durch eine bezaubernde, beinahe unberührte Landschaft mit viel Fachwerk-Idylle nahe der ehemaligen innerdeutschen Grenze.
© www.kgneckarau.de

Die vom Witzenhäuser Kanu-Club 1959 organisierte Rallye führt in diesem Jahr am 4. Mai über 39 Kilometer von Eschwege oder vom Volksstart in Bad Sooden-Allendorf über 20 Kilometer bis zum Bootshaus des Witzenhäuser Kanu-Clubs und erfreut sich nicht nur bei den Paddlern aus Deutschland großer Beliebtheit – mehrfach durften schon Kanufreunde aus dem benachbarten Dänemark den Ehrenpreis der Stadt Witzenhausen für die weiteste Anreise in Empfang nehmen.

Nur wenige Kilometer weiter nördlich – da „wo sich Werra und Fulda küssen“ – lockt dann die Weser mit weiteren Paddelabenteuern. So gilt z. B. die Internationale Werraland-Rallye auch als Vorfahrt für den sportlich ambitionierte Wanderfahrer ansprechenden Weser-Marathon, der sich am 5. Mai anschließt.

Weitere Details: hier

Zurück zur Liste