09.09.2020 | Kanu-Drachenboot

Monkey-Jumble 2020, virtuelles Training statt Regatta

Am 10. Oktober hätte der Regattaverein Saar e.V. mit dem 10. Monkey-Jumble ein Jubiläum gefeiert und wieder Langstrecken begeisterte Teams aus ganz Deutschland und Europa in Saarbrücken begrüßt. Pandemie bedingt muss die Veranstaltung zwar ausfallen, aber die Organisatoren sind immer für neue Ideen zu haben.
Foto: Daniel Kretzmer

Am 10.10. sind Teams und Einzelsportler aller Bootsgattungen (Drachenboote im 20-Sitzer, SUP, Outrigger, Kanus, Ruderboote) zu einem virtuellen Training eingeladen. Alle Teams bestreiten in ihrem Trainingsrevier eine Einheit von 45 Minuten mit einer Wende nach ca. 20 Minuten. Der Start erfolgt zeitgleich.

Der Regattaverein Saar setzt eine Zoomsession auf, zu der sich alle Teams zuschalten und aus ihrem Boot das Training übertragen. Via Zoom wird sowohl das Start- als auch Endsignal übermittelt. Zum Zeitpunkt des Starts sowie zum Endsignal halten die Trommler/Steuerleute den Streckenmesser in die Kamera, sodass die gefahrenen Kilometer erkennbar sind. Das Team/Boot mit den meisten Kilometern gewinnt das Training und bekommt einen Sachpreis. Alle teilnehmenden Teams erhalten eine Teilnahme-Urkunde. Die Übertragung wird bei Zoom gespeichert.

Wie bei Langstreckenrennen üblich wird es einen Countdown geben, natürlich auch online.

Ein Livestream per Zoom-Link wird ebenfalls eingerichtet.

 

Die Ausschreibung steht online zur Verfügung.

Zurück zur Liste


Letzte News

30.08.2020 | Kanu-Drachenboot
30.06.2020 | Kanu-Drachenboot
17.06.2020 | Kanu-Drachenboot
17.04.2020 | Kanu-Drachenboot
12.03.2020 | Kanu-Drachenboot
19.02.2020 | Kanu-Drachenboot