Portrait - Jule Hake

Interview mit Jule Hake vor der Abreise nach Japan

"Mein Ziel ist es, eine Medaille zu gewinnen."

Interview mit Finn Eidam
Foto: Thomas Lohnes

Bunte Fragen rund um den Sport

Seit wann paddelst du schon?

2010

 

Wie bist du zum Kanusport gekommen?

Durch meinen Bruder. Ich musste ihm immer alles nachmachen.

 

In welchem Verein und auf welchem Gewässer hast du das Paddeln erlernt?

Beim KEL Datteln auf dem Kanal

 

Wer hat dich in deiner sportlichen Karriere am meisten geprägt? Warum?

All meine früheren und jetzigen Heimtrainer vom KEL Datteln und KSC Lünen sowie Joaquin Degardo

 

Mit wem wolltest du schon immer mal K2/C2 fahren?

Mit Josef Dostal

Foto: Thomas Lohnes

Fragen zum Wettkampf

Was darf in deiner Wettkampfvorbereitung nicht fehlen? Warum?

Austausch mit meinem Trainer Jo. Er gibt mir Ruhe und Gelassenheit. Er kann meine Laune in jeder Situation verbessern.

 

Welcher Rennabschnitt (Start, Mittelstück, Endspurt) gefällt dir am liebsten? Warum?

Endspurt! Ich liebe das Gefühl, wenn man von hinten das Feld aufrauscht und seine Gegner überraschend überholt.

 

Welche Disziplin fährst du am liebsten? (z.B. K2 500m)

K1, K2 & K4 500m

 

Wie bereitest du dich auf ein Rennen vor? Hast du Rituale? Wenn ja, welche?

90 min vorher – einfahren und locker im Kopf bleiben, Spaß und Gelassenheit gehören auch mit dazu

Foto: Finn Eidam

Fragen zum Olympia

Welche Besonderheiten gab es in der Olympiavorbereitung für dich persönlich (abgesehen von Corona)? (z.B. besondere Ernährung, anderes Training)

Ich habe sehr viel an meinem Mindset gearbeitet.

 

Dein Ziel in Tokio?

Mein Ziel ist es, eine Medaille zu gewinnen.

 

Wer wird dein/euer stärkster Konkurrent im Kampf um die Medaillen sein?

Es gibt soooo viele! Aber man muss motiviert sein und einfach alles geben.

 

Wie würdest du einen Olympiasieg feiern?

Wie jeden andere Sieg auch, nur mehr und länger!

 

Auf was freust du dich in Japan am meisten?

Auf meine Rennen

 

Was erwartest du von den Olympischen Spielen in Tokio?

Tolle Veranstaltung, faire Wettkämpfe, Austausch, Teamgeist ...

Foto: Finn Eidam

Fragen zum Training

War die Verschiebung der Olympischen Spiele für dich eher ein Vor- oder Nachteil? Erkläre bitte kurz warum.

Vorteil! Ich hatte ein Jahr mehr Zeit, um an die deutsche Elite heranzutreten. 

 

Was ist deine Lieblingstrainingseinheit in der Wettkampfvorbereitung?

4x500m GA3, 500m WA

 

Zu welcher Tageszeit trainierst du am liebsten und warum?

Morgens, weil dann noch nichts los ist.

 

Was darf im Training für dich persönlich nicht fehlen?

Trinken und der Spaß darf niemals zu kurz kommen

Foto: Finn Eidam

Persönliche Fragen

Was ist deine größte persönliche Veränderung seit 2016?

Umzug nach Essen und alleine leben.

 

Was ist dein emotionalster sportlicher Moment?

Nach meinem Weltmeistersieg die Freudentränen und die Umarmungen meiner Liebsten, einfach das gemeinsame Freuen.

 

Welche Pläne hast du für die Zeit nach den Olympischen Spielen?

Urlaub!

 

Wen würdest du nach einem Olympiasieg als Erstes anrufen?

Meine Mama & meine Familie, meinen Freund Franz

 

Wie verarbeitest du eine Niederlage?

Aufarbeiten und neue Ziele setzen -> neue Motivation

Fragen zum Material


Bootsmarke/Bootstyp: K1 Nelo SCS ML, K4 FES

Paddelmarke/Paddeltyp: Braca 4


Jule Hake


 

Zurück zur Liste

Persönliche Daten

Geburtsdatum 24.09.1999
Geburtsort Datteln
Wohnort Olfen
Bootsklasse Kajak
Kanusport seit 2010
Beruf Sportsoldatin
Verein KSC Lünen
Coach Joaquin Delgado-Caballero
  

Im Internet

 

Im Kurzportrait

  

Sportliche Erfolge

U23 WM: 1x Gold / 1x Silber / -
JWM: - / 1x Silber / -
 

Auflistung der Erfolge

2019 U23 WM:1. K1 1000m, 7. K2 500m
2018 U23 WM:1. K1 1000m; 2. K2 500m
2017 JWM:4. K4 500m; 6. K2 500m
2016 JWM: 2. K4 500m