20.02.2019 | Kanu (Allg.)

Start der Messe f.re.e in München

Große Seenlandschaft & Taucherbecken für Wassersportfreunde
Paddeln auf der f.re.e (Bild: Messe München)

Die f.re.e bietet vom 20. bis 24. Februar neben einem großen Reise- und Caravaningangebot auch wieder zahlreiche Aktionsflächen zum Testen, Probefahren und Ausprobieren neuer Freizeitgeräte und Sportarten. So haben die Besucher auf Bayerns größter Reise- und Freizeitmesse die Möglichkeit, auf zwei Parcours Fahrräder jeder Art Probe zu fahren, auf einem Kletterturm zu kraxeln, auf der Seenlandschaft Kajaks, Canadier und SUP-Boards zu testen, im Tauchbecken erste Taucherfahrungen zu sammeln sowie mit einem Virtual Reality Bootssimulator auf dem Gardasee zu schippern.

Spaß auf und unter Wasser
Auch in der Wassersporthalle, die sich in diesem Jahr zum ersten Mal in der Halle B6 befindet, stehen die Aktionsflächen im Vordergrund. Schon fast traditionell gehört die Seenlandschaft zu den Messehighlights. Auf dem Paddel-See und dem SUP-See können sowohl erfahrene Wassersportler die neuen Kajaks, Canadier und SUP-Boards der Aussteller testen, als auch Neulinge erste Versuche in den jeweiligen Sportarten wagen. Informieren kann man sich dabei unter anderem am Infostand des Bayrischen Kanuverbands. Zudem stehen täglich verschiedene Aktionen für SUP-Freunde auf dem Programm. Beispielsweise kann man unter Anleitung die richtige Paddeltechnik erlernen oder ausgewählte Boards testen.

Bayerischer Kanu-Verband informiert

Natürlich ist auch der Bayerische Kanu-Verband mit seinem großen Info-Stand (Stand B.6-718) in der Kanuwelt vertreten. Seine Mitglieder betreuen auch die Paddler jeden Alters auf dem großen Paddelsee. Und am Samstag, den 23. Februar um 14 Uhr werden auf der Wassersportbühne wieder die BKV-Jugendsportler des Jahres geehrt.

Die Wassersportbühne

Am besten bleibt man nach der Ehrung gleich sitzen, denn dann erzählt Olaf Obsommer vom „Eisigen Tanz am Götterfall“ – seinem Kajak-Abenteuer in Island. Der populäre Kanufilmer tritt täglich mehrfach auf der Wassersportbühne auf, jeweils am frühen Nachmittag mit „Island“, um 15.30 Uhr mit „Wildwasserabenteuer Indien“ und gleich im Anschluss um 15.45 Uhr mit „Seekajaken Kroatien“. Wer Obsommers Vortragstour bereits besucht hat, weiß, welch atemberaubende und faszinierende Aufnahmen seine Filme so sehenswert machen!


Hier geht es zum Programm der Wassersportbühne.
Informationen zu den weiteren Angeboten unter: www.free-muenchen.de

Zurück zur Liste