30.01.2019 | Stellenangebote

Stellenausschreibung für eine/n Referenten/in Para-Kanu-Rennsport und Ausbildung

Der Deutsche Kanu-Verband e.V. (DKV) ist mit seinen annähernd 1.300 Vereinen und 120.000 organisierten Mitgliedern der größte Kanu-Verband weltweit und zählt mit seinen olympischen und nichtolympischen Sportarten zu den erfolgreichsten Spitzensportverbänden Deutschlands.
Stellenausschreibung

Gern würden wir hier baldmöglichst auch den Paralympischen Sport aufzählen können und auch der Zukunft dieser Erfolge eine sichere Basis geben, wozu wir gut ausgebildete Trainerinnen und Trainer benötigen. Aus diesem Grund suchen wir in Abstimmung mit dem Deutschen Behinderten-Sportverband (DBS) und in Verbindung mit unserem Bereich Ausbildung zum 01.04.2019 in Vollzeit

den/die Referenten/in Para-Kanu-Rennsport und Ausbildung.

Der Vertrag wird gemäß Teilzeit- und Befristungsgesetz bis zum 31.12.2020 befristet. Vorbehaltlich der Zusage über die Mittelvergabe wird eine langfristige Zusammenarbeit angestrebt. Arbeitsort ist der Sitz der Bundesgeschäftsstelle in Duisburg.

 

Die Aufgaben umfassen insbesondere:

1)    Für den Bereich Para-Kanu:
•    Die organisatorische und administrative Leitung der Sportart Para-Kanu
•    Abstimmung und Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern, insbesondere DBS, Landes-Kanu-Verbänden, Landesbehindertensportbünden, Olympiastützpunkten, Internaten, Eliteschulen des Sports, IAT, FES, BiSp u.a.

2)    Für den Bereich Lizenz-Ausbildung
•    Aktualisierung des Trainings- und Ausbildungssystems auf Grundlage der internationalen Entwicklung
•    Analyse und Fortschreibung des Trainings- und Ausbildungsprozesses nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen (Blended Learning, Erstellung von Lern- und Lehrmaterialien)
•    Evaluation und Fortschreibung der Rahmenrichtlinien der Ausbildung.


Darüber hinaus sind folgende Fachaufgaben zu übernehmen:

1)    Für den Bereich Para-Kanu:
•    Organisation und Steuern von Klassifizierungen (Kenntnisse des Regelwerkes)
•    Bearbeitung von Kaderangelegenheiten (Meldung der Bundeskader an den DBS, OSP, DSH usw.)
•    Qualitätsmanagement (Prüfung der Trainingsprotokollierung, duale Karriere).
•    Wissenschaftskoordination (Kontaktaufbau und –pflege zu wissenschaftlichen Instituten und Erstellung von Forschungs- und Serviceleistungen)
•    Entwicklung und Umsetzung einer Talentfindungskonzeption.
•    Organisation der ärztlichen und physiotherapeutischen Betreuung bei Lehrgangsmaßnahmen
•    Organisation von Wettkampf- und Lehrgangsmaßnahmen (Buchung von Transport, Unterkunft und Verpflegung)
•    Beschaffung von Geräten (Einholen von Angeboten, Auslösen des Auftrages usw.).
•    Prüfung der Abrechnungen der Maßnahmen.
2)    Für den Bereich Lizenz-Ausbildung
•    Für den Bereich Lizenz-Ausbildung:
•    Planung, Koordination und verwaltungstechnische Abwicklung der Fort- und Ausbildung der Trainer (Trainer-Lizenzsystem, Spitzentrainerausbildung, Qualifikation von Nachwuchstrainern mit Fokus auf die Duale Ausbildung)  im Olympischen und Leistungssport
•    Gestaltung und Förderung des Angebots an Ausbildungsveranstaltungen allgemein
•    Selbständiges Bearbeiten von Anträgen zur Finanzierung des Ausbildungssystems
•    Erstellen von Analysen und Statistiken zur Entwicklung  der Ausbildung im DKV

Die ausgeschriebene Position erfordert:
•    eine qualifizierte Ausbildung (Sportwissenschaftliches Studium, vergleichbare Berufsausbildung o. ä.)
•    sicherer Umgang mit modernen Informations- und Kommunikationstechnologien
•    selbstständige und analytische Arbeitsweise
•    Planung, Koordination und verwaltungstechnische Abwicklung der Fort- und Ausbildung der Trainer (Trainer-Lizenzsystem, Spitzentrainerausbildung, Qualifikation von Nachwuchstrainern mit Fokus auf die Duale Ausbildung)  im Olympischen und Paralympischen Sport
•    Gestaltung und Förderung des Angebots an Ausbildungsveranstaltungen allgemein
•    Selbständiges Bearbeiten von Anträgen zur Finanzierung des Ausbildungssystems
•    Erstellen von Analysen und Statistiken zur Entwicklung  der Ausbildung im DKV


Bitte senden Sie bis zum 28. Februar 2019 Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen sowie einem erweiterten Führungszeugnis und unter Angabe des möglichen Eintrittstermins sowie der Gehaltsvorstellung zu Händen des Generalsekretärs an den Deutscher Kanu-Verband e.V., c/o Bundesgeschäftsstelle, Postfach 10 03 15, 47003 Duisburg oder auch gerne per Email an service@kanu.de .    

Für Rückfragen steht Ihnen unser Generalsekretär Wolfram Götz unter der Rufnummer 0203/99759-0 gerne zu Verfügung.

Reisekosten auswärtiger Bewerber zum Vorstellungsgespräch werden nicht erstattet.

Zurück zur Liste