Der SC DHfK Leipzig mit seiner am Klingerweg 2 in Leipzig beheimateten Abteilung Kanu gehört zu einem der größten und erfolgreichsten Vereine in Deutschland. Die Abteilung Kanu vereint im Rennsport sowohl der Kinder- und Nachwuchssport als auch als Trägerverein den Landesstützpunkt und den Bundesstützpunkt. Hier trainieren weit mehr als 150 Sportler im Alter von 7-30 Jahre in den Etappen des langfristigen Leistungsaufbaus. Für den Bereich Nachwuchssport sucht der SC DHfK Leipzig, Abt. Kanu eine/n hauptamtliche/n Talentscout (m/w) mit Arbeitsbeginn zum 1.4.2019 zunächst befristet bis 31.8.2019 für 30 h/W mit Ausblick auf Verlängerung.

Tätigkeitsbeschreibung

  • Allumfassende Betreuung, Organisation und Durchführung von Ganztagsschulangeboten und AG`s im Rahmen der bestehenden Schulkooperationen mit der Abteilung Kanu
  • Erschließung weiterer Möglichkeiten von Ganztagsschulangeboten mit Schulen aus Leipzig
  • Durchführung geeigneter Sichtungsmaßnahmen im Rahmen der Schulangebote
  • Pädagogische Betreuung der Schulangebote
  • Konzeptionelle Vorbereitung, Umsetzung und Analyse bestehender und neuer Angebote
  • Allumfassende Betreuung, Organisation und Durchführung von Angeboten in der Ferienzeit
  • Aktive Mitarbeit und Mitgestaltung des Vereinslebens
  • Konzeptionelle Entwicklung und Erschließung weiterer Möglichkeiten von Sichtungsmaßnahmen mit dem Ziel, talentierte Kinder für die Sportart Kanu Rennsport zu finden
  • Absicherung des Trainings- und Wettkampfbetriebes im Kinder- und Nachwuchssport

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes sportwissenschaftliches oder pädagogisches Studium oder eine vergleichbare pädagogische Ausbildung in Verbindung mit mindst. Trainer C-Lizenz (fachl. Kompetenz)
  • Sportfachliche und pädagogische Erfahrungen im Umgang mit Kindern im frühen und mittleren Kindesalter
  • Kenntnisse der Strukturen des Sportbetriebs im Bundesland Sachsen und im SC DHfK Leipzig
  • Kenntnisse von Talentsichtungs- und Auswahlverfahren
  • Umfassende und einer Talentsichtungsarbeit angemessenen Ausprägung der sozialen und personalen Kompetenz
  • Eigenständiges, analytisches und adaptives Handeln, sowie ein hohes Maß an Organisationsfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit
  • Selbstständiges ausgeprägtes Interesse an Fortbildungen

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt im Jahresdurchschnitt 30,0 Stunden.

Bitte senden Sie bis zum 20.02.2019 Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen sowie einem erweiterten Führungszeugnis unter Angabe der Gehaltsvorstellung zu Händen Anita Parsche, Klingerweg 2, 04229 Leipzig oder sehr gern per E-Mail. Für Rückfragen stehen wir ihnen unter der Rufnummer 0341/4011233 gerne zu Verfügung.

Reisekosten auswärtiger Bewerber zum Vorstellungsgespräch werden nicht erstattet.