05.02.2021 | DKV

Team Kunststoff mit Kontinuität in schwierigen Zeiten

Vertragsverlängerung mit Kunststofferzeugern
Der Vierer-Kajak mit Max Rendschmidt, Ronald Rauhe, Tom Liebscher und Max Lemke sagt stellvertretend für alle Team Kunststoff geförderten Sportler: DANKE

Auch im Jahr 2021 setzen die Kunststofferzeuger und der Deutsche Kanu-Verband (DKV) ihre Partner-schaft fort. Seit vielen Jahren besiegeln die beiden Verbandsspitzen die Vertragsverlängerung des Team Kunststoff für gewöhnlich auf der boot Düsseldorf. Aufgrund der angespannten Pandemielage musste die führende internationale Wassersportmesse leider ausfallen.

Zwar konnte die Vertragsverlängerung deshalb nicht mit einem gemeinsamen Zusammentreffen der Partnerverbände vorgenommen werden. Doch die Fortführung von Team Kunststoff setzt eine nicht min-der wichtige Botschaft: „Auch in schwierigen Zeiten bleibt unsere Partnerschaft erhalten. Wir freuen uns darüber, dass der gemeinsame Weg von Kanu-Verband und Kunststofferzeugern weiter geht“, so Ingemar Bühler, Hauptgeschäftsführer PlasticsEurope Deutschland e. V.

Bühler führt weiter aus: „Wir unterstützen mit den sympathischen und leistungsstarken Athletinnen und Athleten den Kanusport in Deutschland und setzen damit nicht nur auf einen besonders erfolgreichen Sport. Das Engagement im Team Kunststoff für den Schutz der Umwelt und insbesondere unserer Ge-wässer ist für Kunststofferzeuger wie Kanuten schlichtweg ein gemeinsames natürliches Anliegen.“

DKV-Präsident Thomas Konietzko ergänzt zustimmend: „Wir freuen uns sehr, dass wir die Zusammen-arbeit mit PlasticsEurope Deutschland auch in einer so außergewöhnlichen Zeit fortschreiben können.“ Laut Konietzko sei „besonders in der Pandemie die Verlässlichkeit unserer Partnerschaft von höchster Bedeutung. Ich wünsche mir, dass wir bei den Olympischen Spielen das Engagement mit Medaillen zu-rückzahlen können. Dass unsere Währung aber nicht nur Medaillen sind, haben die vergangenen Jahre deutlich gezeigt. Im Kanu-Verband sind wir sehr stolz darauf, dass wir gemeinsam mit PlasticsEurope Deutschland bereits zahlreiche Projekte auch für den Gewässerschutz umsetzen konnten. Diese hetero-genen gemeinsamen Ziele machen unsere erfolgreiche Partnerschaft letztlich aus.“


Über das Team Kunststoff
Bereits seit 24 Jahren engagiert sich PlasticsEurope Deutschland im Leistungssport und fördert Sportar-ten, die nicht automatisch im Rampenlicht der Öffentlichkeit stehen. Zur Sponsoringinitiative Team Kunststoff gehören die Nationalmannschaften im Kanurennsport, im Kanuslalom und im Parakanu. PlasticsEurope Deutschland übernimmt im Namen der Kunststofferzeuger in Deutschland gesellschaftliche Verantwortung und hilft, den geförderten Sportlern im internationalen Wettbewerb eine faire Chance zu eröffnen. 52 Olympische und Paralympische Medaillen hat das Team Kunststoff bisher gesammelt. Bei den Olympischen Sommerspielen in Rio de Janeiro 2016 gab es 4x Gold, 2x Silber und 1x Bronze für die Sportlerinnen und Sportler der Sponsoringinitiative. Aktuell bereitet sich das Team auf die Spiele in Tokio vor. Weitere Informationen zum Sportsponsoring von PlasticsEurope Deutschland gibt es unter www.team-kunststoff.de oder www.plasticseurope.org.

Zurück zur Liste