03.12.2015 | DKV

Website Wettbewerb im Deutschen Kanu-Verband

Die Deutsche Kanu-Jugend prämiert die besten Kanu-Vereins-Websiten!

Die meisten Kanuvereine bieten ein großes, vielfältiges und interessantes Angebot für Mitglieder, für Interessierte, die es vielleicht werden wollen, oder für alle, die einfach mal unsere tolle Sportart kennenlernen wollen.
Eine gute Präsentation des Angebots ist dabei oft die halbe Miete. Eine Website ist heute unverzichtbar und es gibt viele Vereine, die zu Recht viel Arbeit in diesen Bereich investieren. Damit sich diese Arbeit zusätzlich zur verbesserten Außendarstellung des Vereins besonders auszahlt, veranstaltet der Deutsche Kanu-Verband einen „Website Wettbewerb“, durchgeführt  von der Kanujugend und prämiert zum XXL Paddelfestival in Markkleeberg – Anfang Mai 2016 – die besten Internetauftritte.

Teilnehmen
Am Wettbewerb teilnehmen ist ganz einfach:
Einfach in der Zeit vom 01. Dezember 2015 bis 29. Februar 2016 den Erfassungsbogen auf
kanujugend.de/webwet-erfassungsbogen
online ausfüllen und schon ist Eure Vereinswebsite angemeldet. Abschließend bewertet wird der Website-Auftritt am 29. Februar 2016.
Die gesamte Ausschreibung und weitere Infos findet Ihr ebenfalls online auf der Homepage des DKV unter kanu.de oder direkt auf kanujugend.de/webwet
Teilnahmeberechtigt ist jeder Kanu-Verein, bzw. jede Kanu-Abteilung, der/die dem DKV angeschlossen ist.
Die Deutsche Kanujugend freut sich auf Eure Bewerbungen!

Die Preise
Es gibt eine Menge hochwertiger und attraktiver Preise zu gewinnen. Als Highlight winkt dem Gesamtsieger die Übernahme der Hosting-Gebühren der Vereins-Website für fünf Jahre (im Wert von bis zu 250 Euro). Außerdem gibt es tolle Gadgets wie Outdoorhandys, Tablets etc. Die Preisliste wird laufend ergänzt und ist einsehbar unter kanujugend.de/webwet.   

Die Awards
Neben einem Gesamtsieger für die beste Website werden Sieger in drei verschiedenen Bereichen gekürt. Im Bereich Content wird der „Facts-Award“ vergeben. Hier stehen besonders die Aktualität und der Informationsgehalt der Website im Mittelpunkt.
Im Bereich Layout wird der „Fancy-Pants-Award“ verliehen, der besonders das Design und die Kreativität der Website ins Auge fasst.
Für Technik-Freaks wird der „Nerd-Award“ vergeben, dabei geht es besonders um Kriterien wie die Interaktivität der Seite und beispielsweise die Einbindung von Social Media-Kanälen.
Außerdem behalten wir uns vor, einen Sonderpreis – „Special-Award“ ¬‒ zum Beispiel für die Barrierefreiheit einer Seite oder andere Spezialitäten zu verleihen, mit denen sich die Seite von allen anderen abhebt.
In allen Bereichen müssen natürlich die rechtlichen Voraussetzungen einer Website erfüllt werden, sowie Funktionalität und Zielgruppenansprache erfolgreich sein.
Unter kanujugend.de/webwet findet Ihr nähere Informationen.

Die Jury
Eine ausgewählte Jury bestehend aus Vorstandsmitgliedern der Deutschen Kanujugend und Experten aus dem Deutschen Kanu-Verband bewerten Eure Website.
Die Jurymitglieder kommen aus verschiedenen Bereichen des Kanusports und bringen aus privatem und beruflichem Background entsprechende Expertise mit. Im Kanu-Forum unterstützen sie Euch bei Fragen. Das Forum findet Ihr unter: forum.kanu.de unter der Kategorie Paddler-Treff / Website-Wettbewerb.

Mirko Nels
Braunschweig

  • Vorstandsmitglied der Deutschen Kanujugend
  • Langjährige Erfahrung als Programmierer, Webseitenentwickler
  • zeitweise Leiter der Softwareentwicklung des eFB

    
Kai Altenfelder
Buxtehude

  • 2. Vorsitzender des Buxtehuder Kanu-Vereins
  • Projektleitung des eFB in der Projektphase
  • als selbständiger Unternehmensberater regelmäßig mit der Erfassung und Analyse von Geschäftsprozessen und deren Umsetzung in IT-Systemen betraut

    
Tiemo Krüger
Hamburg

  • seit über zwanzig Jahren im Kanu-Rennsport aktiv
  • Sportwart im Alstereck VfW
  • unterstützt regelmäßig die Pressearbeit des DKV bei Veranstaltungen
  • Entwicklung und Einsatz von Content-Management-Systemen und Realisierung von Webseiten


Hauke Heemann
Bremen

  • Vorstandsmitglied Deutsche Kanujugend
  • Mitglied im Lehrteam des Landesverbands Bremen
  • Trainer-und Raftguide-Lizenz
  • Erfahrungen mit HTML und mittlerweile mit Wordpress auf h2oholics.de aktiv


David Seehausen
Leverkusen

  • BVK-Kanulehrer Kajak und Swiftwater Rescue Technician (SRT)
  • Neben der Arbeit im Kanuverein und als Bezirksjugendwart ist er in der Deutschen Kanujugend Ansprechpartner für die Sicherheit
  • Fit in Fotografie, Plakatgestaltung und Website-Erstellung, Details findet ihr auf seiner Website:
  • ds-vision.de


Berit Müller
Mainz

  • Jugenddelegierte der Deutschen Kanujugend
  • Zielgruppenorientiertes Auge für Design und kreativer Kopf für die Kanujugend auf Twitter unterwegs: twitter.com/DKV_Jugend
Zurück zur Liste