15. Dezember 2015 | Kanu-Freizeit

Breitensportpreis "Lernen fürs Leben" für Itzehoer Kanu-Club

Bei der diesjährigen Verleihung des Breitensportpreises des Landes-Sport-Verbandes S-H unter dem Motto "Lernen fürs Leben - in meinem Verein" wurde der Itzehoer Kanu-Club mit dem dritten Platz ausgezeichnet.
Breitensportpreis "Lernen fürs Leben" für Itzehoer Kanu-Club

In der Bewerbung hat der IKC der Jury deutlich gemacht, dass der Kanusport nicht nur ein "Sport", sondern ein Hobby ist. Er führt junge und erwachsene Menschgen zusammen, die voneinander lernen können. Damit traf die Bewerbung genau auf das Motto des diesjährigen Breitensportpreises "Lernen fürs Leben - in meinem Verein".

Dies sagt der Landessportverband Schleswig-Holstein über den IKC:
"...In ihrer engagierten Bewerbung haben die Macher des Itzehoer Kanu-Clubs deutlich gemacht, dass ihr Sport weit mehr bedeutet, als auf dem Wasser zu paddeln. Denn ihr Verein ist ein Lernfeld zur Förderung des eigenständigen Engagements, zur Förderung von Respekt, Fairness und Fair Play, zur Förderung von Teamgeist und sozialem Miteinander und nicht zuletzt eine große Chance zur Persönlichkeitsentwicklung..."

 Ausführlicher Bericht zum Breitensportpreis des LSV S-H

‚Lernen fürs Leben – in meinem Verein‘ lautete in diesem Jahr das Motto des Wettbewerbs unter der Schirmherrschaft von Schleswig-Holsteins Minister für Inneres und Bundesangelegenheiten, Stefan Studt. Mitgliedsvereine des Landessportverbandes konnten Bewerbungen einreichen, die anhand beispielhafter Aktionen, Programme und Projekte verdeutlichen, dass im Verein nicht nur Bewegung und eine gesunde Lebensweise erlernt, sondern auch die unterschiedlichsten Werte und Inhalte für alle Generationen vermittelt werden.

Die Ehrungen wurden von LSV-Präsident Hans-Jakob Tiessen, der Staatssekretärin im Ministerium für Inneres und Bundesangelegenheiten, Manuela Söller-Winkler, und der Politikreferentin der BARMER GEK Schleswig-Holstein, Ulrike Wortmann, vorgenommen.

PARTNER