28. Februar 2018 | Kanu-Freizeit

Paddeln auf der Aller XXL

In reichlich drei Wochen ruft die Aller-Hochwasser-Rallye die Ausdauer-Freaks unter den Freizeitsportlern wieder zu einer besonderen Herausforderung. Die ganz Unentwegten wagen sich dabei auf die 112 Kilometer lange Gold-Distanz von Celle nach Verden.
Paddeln auf der Aller XXL
© Mario Rehse, groenlandpaddel.wordpress.com

Wem diese Strecke jedoch zu lang ist, der kann auch die Silberdistanz ab Hodenhagen (55 Kilometer) oder die Bronzestrecke von Rethem bis Verden (31 Kilometer) in Angriff nehmen. Auf welcher Strecke auch immer – es bleibt eine Herausforderung. In der Vergangenheit hatten die stets etwa 500 Teilnehmer schon mit Hagel, Schnee und Eis zu kämpfen und auch der ab und an vorkommende stramme Wind verlangt den Paddlern allerhand ab.

Doch nicht nur wegen ihrer sportlichen und wetterbedingten Herausforderungen ist die Aller-Hochwasser-Rallye etwas Besonderes im Jahreskalender der Wanderpaddler. Sie vereinte bislang schon Teilnehmer aus 12 Bundesländern, und das in verschiedenen Bootskategorien. So gingen im letzten Jahr nicht nur Einer- und Zweier-Kajaks und -Canadier auf die Strecke, sondern ebenso Mannschaftscanadier sowie auch wieder Ruderboote und auf der Bronzedistanz sogar Drachenboot-Teams. Alles, was mit Muskelkraft betrieben wird, ist zugelassen. Einmalig ist wohl auch das Altersspektrum: Vom zarten Alter von sieben Jahren bis zu 87 Jahren reichte das Alter der Teilnehmer bei den Fahrten in den zurückliegenden Jahren.

Nach der Premiere im vergangenen Jahr wird es bei der 39. Aller-Hochwasser-Rallye am 24. März auch wieder einen Flohmarkt für Kanu-Ausrüstung und Zubehör geben. Meldeschluss für die sportliche Fahrt ist der 17. März.

Mehr Infos hier

PARTNER
 
KANU-SPORT