31. Dezember 2011 | Kanu-Rennsport

Letzte sportliche Herausforderung des Jahres für Franziska Weber und Sebastian Brendel

Unter den 60 Teilnehmern des traditionellen Weihnachtslaufes des Kanu-Clubs Potsdam waren nicht nur jüngere Nachwuchskanuten, sondern auch Trainer und Übungsleiter sowie bei Welt- und Europameisterschaften erfolgreiche Athleten der Leistungsklasse zu finden.

Unter anderem die Brandenburger Sportlerin des Jahres und zweifache Vizeweltmeisterin 2011 Franziska Weber und der zweifache Europameister 2011 Sebastian Brendel. Bei nahezu frühlingshaften Temperaturen um plus 6 Grad Celsius schickte Organisator Frank Cwikla am 22.12. unmittelbar vor Beginn der Weihnachtstrainingspause alle Lauffreudigen in zwei getrennten Gruppen auf die 13 Kilometer lange Strecke rund um den Templiner See.

Als Erster überquerte Canadierfahrer Sebastian Brendel nach 52:02 Minuten die imaginäre Ziellinie vor dem Bootshaus im Luftschiffhafen und nahm aus den Händen des Nachwuchstrainers Lutz Altepost einen Schokoladen-Weihnachtsmann entgegen. Der ehemalige KCP-Paddler Peter John belegte Platz zwei vor Brendels Clubgefährten Ronald Verch.

Die 12-jährige KCP-Nachwuchspaddlerin Pauline Rybarz war in 66:35 Minuten die schnellste weibliche Teilnehmerin vor Romy Gräfe (25 Jahre) und Saskia Regorius (13 Jahre). Die Potsdamer Kajakfahrerin Franziska Weber kam gemeinsam mit ihrer Trainingspartnerin Conny Waßmuth (SC Magdeburg) kurz dahinter ins Ziel.

Von Günter Welke

PARTNER
 
KANU-SPORT