Hochschulkooperationen der Akademie des Kanusports

Akademische Trainer-Ausbildung


Der Deutsche Kanu-Verband e.V. möchte interessierte Trainer/innen  und Sportstudierende dabei unterstützen, sich im Bereich Leistungssport/ Kanu vertieft akademisch auszubilden. Dabei spielen neben den ständig steigenden differenzierten Anforderungen an den/die Trainer/in die verschiedenen aktuellen Lebensentwürfe der Trainer/innen und Sportstudierenden eine wichtige Rolle. Der Deutsche Kanu-Verband e.V. versucht dies durch verschiedenste Kooperationen mit Universitäten und Hochschulen zu berücksichtigen. Nachfolgend finden Sie alle nötigen Informationen für Ihre weitere akademische Karriere im Trainerberuf.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an die Abteilung Ausbildung.


TA Köln
Universität Leipzig
ESAB Potsdam
RUB Bochum
DHGS

Trainerakademie Köln

Informationen zu Angeboten der Trainerakademie in Köln finden Sie hier.

Das Diplom-Trainer-Studium (DTS) an der Trainerakademie Köln des Deutschen Olympischen Sportbundes ist als vierte und höchste Lizenzstufe integraler Bestandteil der Rahmenrichtlinien für Qualifizierung im Bereich des Deutschen Olympischen Sportbundes. Das berufsintegrierte Studium ist mit seinem spezifischen Profil zielgerichtet auf die Erfordernisse der Leistungssportpraxis ausgerichtet. Das dreijährige Diplom-Trainer-Studium ermöglicht durch seine modulare, flexible Organisation die Vereinbarkeit zwischen beruflicher Trainertätigkeit im Leistungssport auf der einen Seite und den Anforderungen des Studiums auf der anderen Seite. In dem organisatorisch, inhaltlich und didaktisch-methodisch einzigartigem Studienkonzept werden in Kooperation mit den Spitzenverbänden Trainerexperten entwickelt, die in der Lage sind die komplexen Anforderungen, die der moderne Spitzen- und Leistungssport an seine Trainerinnen und Trainern stellt, erfolgreich zu bewältigen. Mit dem Studienabschluss erwerben die Absolventinnen und Absolventen den Titel „Staatlich geprüfte Trainerin/ Staatlich geprüfter Trainer des Landes Nordrhein-Westfalen“, als höchste staatliche Ausbildung für Trainerinnen und Trainer in Deutschland sowie den Titel „Diplom-Trainerin/ Diplom-Trainer des Deutschen Olympischen Sportbundes“.

Eine Studie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg hat das Diplom-Trainer-Studium in den Deutschen Qualifikationsrahmen für lebenslanges Lernen (DQR) auf Stufe 6 eingeordnet. Der Diplom-Trainer-Abschluss ist damit dem akademischen Grad eines B.A. „gleichwertig“, vor dem Hintergrund der notwendigen und gewollten Spezifik aber nicht „gleichartig“ (https://www.trainerakademie-koeln.de/diplom-trainer-studium, Abruf am 05.01.2022, 11:05 Uhr).

Voraussetzung für das Studium an der Trainerakademie Köln ist die Trainer A-Lizenz im Leistungssport im DKV.

Eine Bewerbung muss zwingend mit einer Bewerbung beim DKV als Spitzenfachverband kombiniert werden. Der DKV prüft und unterstützt diese Bewerbung. Dafür bitte mit anita.parsche@kanu.de in Verbindung setzen.

Universität Leipzig

Informationen zu Studiengängen an der sportwissenschaftlichen Fakultät in Leipzig finden Sie hier.

Mit der Sportfakultät Leipzig gilt die Vereinbarung, dass ein Bachelorabschluss Sport mit Schwerpunkt Leistungssport und dem großen Schwerpunkt Kanu als Anerkennung für die Trainer B-Lizenz im Leistungssport in der entsprechenden Disziplin gilt.

Weiterhin gilt, dass ein Masterabschluss Sport mit Schwerpunkt Leistungssport und dem großen Schwerpunkt Kanu als Anerkennung für die Trainer A-Lizenz im Leistungssport in der entsprechenden Disziplin gilt.

Bitte im Vorfeld mit Frau Anita Parsche (anita.parsche@kanu.de) in Verbindung setzen.

Europäische Sportakademie Brandenburg

Informationen zu Studiengängen der ESAB finden Sie hier.

Mit der ESAB gilt die Vereinbarung, dass absolvierte Lehreinheiten im Bachelorstudiengang (B.A.) mit dem Schwerpunkt Leistungssport und Wettkampfsport für die Trainer B-Lizenz im Leistungssport in der entsprechenden Disziplin anerkannt werden können. Die disziplinspezifische Ausbildung inkl. Prüfungsleistungen wird dann in der Trainer B-Ausbildung des DKV absolviert.

Weiterhin kann in Absprache mit der Akademie des Kanusports die wissenschaftliche Abschlussarbeit mit kanuspezifischem Thema die Hausarbeit in der Trainer A-Ausbildung ersetzen.

Bitte im Vorfeld mit Frau Anita Parsche (anita.parsche@kanu.de) in Verbindung setzen.

Ruhr-Universität Bochum

Informationen zu Studiengängen an der Ruhruniversität in Bochum finden Sie hier.

Mit der Ruhr-Universität Bochum gilt die Vereinbarung, dass absolvierte Lehreinheiten im Bachelorstudiengang (B.Sc.) mit dem Schwerpunkt Training und Diagnostik für die Trainer B-Lizenz im Leistungssport in der entsprechenden Disziplin anerkannt werden können. Die disziplinspezifische Ausbildung inkl. Prüfungsleistungen wird dann in der Trainer B-Ausbildung des DKV absolviert.

Weiterhin kann in Absprache mit der Akademie des Kanusports die wissenschaftliche Abschlussarbeit mit kanuspezifischem Thema die Hausarbeit in der Trainer A-Ausbildung ersetzen.

Bitte im Vorfeld mit Frau Anita Parsche (anita.parsche@kanu.de) in Verbindung setzen.

DHGS mit Sitz in Berlin und anderen Studienorten

Informationen zu Studiengängen der DHGS finden Sie hier.

Mit der DHGS gilt die Vereinbarung, dass absolvierte Lehreinheiten im Bachelorstudiengang (B.A.) Sport und angewandte Trainingswissenschaften für die Trainer B-Lizenz im Leistungssport in der entsprechenden Disziplin anerkannt werden können. Die disziplinspezifische Ausbildung inkl. Prüfungsleistungen wird dann in der Trainer B-Ausbildung des DKV absolviert.

Weiterhin kann in Absprache mit der Akademie des Kanusports die wissenschaftliche Abschlussarbeit mit kanuspezifischem Thema die Hausarbeit in der Trainer A-Ausbildung ersetzen.

Die DHGS fördert besonders Leistungssportler und Leistungssportlerinnen, welche im Rahmen der dualen Karriere ein Studium absolvieren wollen.

Bitte im Vorfeld mit Frau Anita Parsche (anita.parsche@kanu.de) in Verbindung setzen.

Werbung