DKV-Camping

DKV-Campingplatz Edersee

Bild: Dietmar Schnapp
 

 

Liebe Gäste,

nachdem nun auch endlich im Landkreis Frankenberg-Waldeck die Inzidenzzahlen deutlich gesunken sind, können wir nun unseren DKV-Campingplatz im Fürstental auch zu touristischen Zwecken nutzen und ihn für unsere Tages- und Wochenendgäste sowie auch für längere Urlaubsaufenthalte öffnen. 

Geöffnet werden kann im Rahmen der jeweils geltenden Corona-Verordnung nun auch unsere Fürstentalklause. 

Alle Gäste - auch Dauercamper - müssen sich vorher bei unserem Platzwarts-Ehepaar Herrn und Frau Rinkenberg. müssen beim ersten Betreten des Platzes einen negativen PCR-Test vorlegen, der nicht älter als 48 Stunden sein darf, einen vollständigen Impfverlauf mit Nachweis, dass die zweite Impfung wenigstens 14 Tage zurückliegt, oder den Nachweis der nicht länger als sechs Monate zurückliegenden Gesundung von einer Covid19-Infektion vorlegen. Außerdem müssen zur Kontaktnachverfolgung die vollständigen Personalien hinterlegt werden. Ein Abmelden beim Verlassen des Campingplatzes ist ebenfalls unerlässlich. Sofern es das Mobilfunknetz zulässt, können Sie zum Zwecke der Nachverfolgung auch die Corona- oder Luca-App nutzen. Scannen Sie hierfür den an der Rezeption aushängenden QR-Code. Beim Verlassen des Platzes werden sie nach ca. 1.000m automatisch ausgecheckt.  

ußerdem sind die zusätzlichen Hygieneregeln, die weiterhin auf dem gesamten Platz gelten, uneingeschränkt zu berücksichtigen. Das Tragen von Mund-Nasen-Schutzmasken ist verpflichtend. Gültigkeit haben natürlich auch all unsere Regelungen und Vorgaben zur Nutzung unseres DKV-Campingplatzes am Edersee. 

Unverändert ist die Verantwortung für uns und andere und es müssen Erwartungen, Wünsche und Bedürfnisse auch weiterhin zurückgeschraubt werden. Eine gegenseitige Rücksichtnahme ist notwendig. Achten Sie daher auf sich und Ihre Mitmenschen und freuen Sie sich auf Ihren Besuch auf Ihrem DKV-Campingplatz.

Achten Sie weiterhin auf sich und Ihre Mitmenschen und genießen Sie Ihren Besuch auf unserem DKV-Campingplatz.
Bleiben Sie gesund!

DKV Wirtschafts- und Verlags GmbH
Wolfram Götz
Geschäftsführer



 
Der größte Zeltplatz des Deutschen Kanu-Verbandes im Fürstental am Edersee besteht seit 1927. Er liegt direkt am See inmitten des Landschaftsschutzgebietes, ca. in der Mitte des 27 km langen Edersees und ist über einen Waldweg von Vöhl-Basdorf aus zu erreichen. Der naturnahe Zeltplatz eignet sich sowohl für einen längeren Urlaubsaufenthalt als auch für Kurztrips an Wochenenden. Die großen terrassenförmig angelegten Stellflächen bieten genügend Platz für Zelte, Wohnwagen und Wohnmobile. Für Jugendgruppen steht ein separater Jugendzeltplatz zur Verfügung
 
Der Campingplatz ist rund 60.000 qm groß. Davon stehen 40.000 qm als Campingflächezur Verfügung. Neben 250 Dauercampern ist immer ausreichend Platz für Wochenendgäste und Urlauber. Zum Platz gehören ein Heim mit Übernachtungsmöglichkeiten für Gruppen und eine Gaststube. Der Platz ist von April bis Oktober geöffnet. Neben den Freizeitmöglichkeiten, die der Edersee bietet, eignet sich der Platz vor allem im Frühjahr hervorragend als Ausgangspunkt für Kleinflußfahrten im Edergebiet.

 

Edersee-Verwaltung
Rosemarie und Peter Rinkenberg
34516 Vöhl-Basdorf
Tel./Fax: 05635/202
eMail campfuersten@web.de
Webseite DKV-Campingplatz Edersee
Webseite der Gaststätte Fürstental Klause
Bürozeiten: 10 - 12 Uhr und 16 - 18 Uhr

Facebook Fanseite


DKV-Campingplatz Bodensee

 

 

Liebe Gäste,

dank sinkender Inzidenzzahlen hat die Landesregierung Baden-Württembergs verfügt, dass mit Einschränkungen Campingplätze ab dem 15.05.2021 nun auch wieder geöffnet werden können. Voraussetzung für den Besuch unseres DKV-Camping-Platzes ist die Vorlage:
- des vollständigen Impfnachweises, aus dem hervorgeht, dass die entscheidende 2. Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt oder
- des Nachweises, das eine Covid19-Erkrankung ausgeheilt ist und diese nicht mehr als 6 Monate zurückliegt oder
- ein negativer PCR-Test nicht älter als 48 Stunden.

Bei längeren Aufenthalten sind zusätzliche Wiederholungen von Antigen-Schnelltests 2x pro Woche in einem der in Konstanz befindlichen Testzentren erforderlich und an der Rezeption nachzuweisen.

Des Weiteren haben auch in diesem Jahr die letztjährigen Abstands- und Hygieneregeln und das damit verbundene Tragen einer Mund-Nasen-Schutzmaske und das persönliche Anmelden bei unserer Verwalterin Karina Delba-Gansewik Bestand.  Gültigkeit haben natürlich auch all unsere Regelungen und Vorgaben zur Nutzung unseres DKV-Campingplatzes am Bodensee.

Alle Gäste - auch Dauercamper - müssen sich vorher beim Verwaltungspersonal anmelden und ihre vollständigen Personalien hinterlegen. Ein Abmelden beim Verlassen des Campingplatzes ist ebenfalls unerlässlich. Zeit lässt sich dabei für Sie sparen, indem Sie zur Nachverfolgung die Corona- oder die LUCA-App nutzen. Scannen Sie hierzu bei Betreten des Platzes den an der Rezeption ausgehängten QR-Code ein und geben Sie bitte die Daten nach Verlassen unseres Platzes frei. Beim Verlassen des Platzes werden Sie automatisch ausgecheckt.

Außerdem sind die zusätzlichen Hygiene-Leitlinien, die ab sofort auf dem gesamten Platz gelten, uneingeschränkt zu berücksichtigen.

In der derzeitigen Situation tragen wir alle weiterhin eine große Verantwortung und es müssen Erwartungen, Wünsche und Bedürfnisse zurückgeschraubt werden. Eine gegenseitige Rücksichtnahme ist notwendig. Achten Sie auf sich und Ihre Mitmenschen und freuen Sie sich auf Ihren Besuch auf Ihrem DKV-Campingplatz.

Bleiben Sie gesund!

 

DKV Wirtschafts- und Verlags GmbH
Wolfram Götz
Geschäftsführer

 

Seit 1995 verfügt der DKV in Konstanz am Fohrenbühl über einen neuen, modernen, hervorragend gelegenen Platz. Er bietet sich für Kanufahrten im Bereich Bodensee einschließlich der Nachbargebiete Schweiz und Österreich an und ist von Mai bis September geöffnet. Neben den modernen Sanitäreinrichtungen bietet er ein Versorgungsgebäude mit Restauration und Kiosk. Vom Bodensee aus ist der Platz - nur getrennt durch eine öffentliche Liegewiese - nach 100 m erreichbar.

Bodensee-Verwaltung
Karina Delba-Gansewig
Fohrenbühlweg 45
78464 Konstanz
Tel.: 07531/33057
eMail bodensee@dkvgmbh.de
Website: www.dkv-camping.de
Bürozeiten vor Ort: 9-12 und 15-19 Uhr
Telefonische Erreichbarkeit 10-12 Uhr


BKV-Naturzeltplatz "Große Birke" Staffelsee

Ein Urlaubsparadies besonderer Art bietet diese Insel im Staffelsee bei Murnau in Oberbayern.

Ausschließlich für Paddler des Kanu-Verbandes steht eine Insel als Natur belassener Zeltplatz zur Verfügung.
Im Landschaftsschutzgebiet des Alpenvorlandes gelegen, wurde vom BKV eine Gras bewachsene Teilfläche der Privatinsel "Große Birke" gepachtet und kann von allen Verbandsmitgliedern für Kurzbesuche ebenso wie für große Urlaube genutzt werden.

Eine Landschaft wie in Kanada, nur nicht so weit weg und nicht so teuer!

Da ist Ruhe und Erholung angesagt, Sport, Spiel und Badespass in einem der wärmsten bayerischen Seen. Die sanfte Moorlandschaft rundherum, die Berge zum Greifen nahe. Sing- und Wasservögel beobachten, die Föhnwolken verfolgen, baden, Boot fahren, eskimotieren, die Kinder im Kajak toben lassen. Ball spielen und auf Bäume klettern.

Das ist Urlaub vom Feinsten.

Der Staffelsee liegt in Oberbayern direkt am Alpenrand, wo Landschaft und Kultur zu Ausflügen sowie Kleinflüsse zu Bootstouren einladen, da kann man Ferienzeit genießen.

Der Naturzeltplatz Große Birke empfiehlt sich besonders für Sicherheits- und Öko-Schulungen.

 
Anmeldung:
Raimund Rasch
Schultheis-Schneiderstr. 23
73312 Geislingen/Steige
Tel.: 07331 41103
Mail: grosse.birke@kanu-bayern.de
Webseite beim Bayerischen Kanu-Verband: https://www.kanu-bayern.de/Freizeitsport/Grosse-Birke/

Kanuheim Barum (Nähe Hamburg)

In der Urlaubsregion Lüneburg verfügt der Hamburger-Kanu-Verband am Barumer See über ein neu renoviertes Kanuwanderheim mit ausreichend Platz für Gruppen, Wochenendgäste und Urlauber. Eine große Wiese zum Zelten liegt direkt am Wasser.

Im Haus gibt es bis zu 15 Schlafmöglichkeiten und eine voll eingerichtete Küche sowie gemütliche Sitzecken. Wohnwagen und Wohnmobilstellplätze sind vorhanden. Der Platz ist das ganze Jahr über geöffnet und eignet sich hervorragend als Ausgangspunkt für Kleinflussfahrten, Rad- und Wandertouren. Die nahgelegene historische Salz- und Hansestadt Lüneburg und die vielfältigen Landschaften der Elbtalaue und Lüneburger Heide bieten weitere Ausflugmöglichkeiten auf Land und Wasser.

Platzverwaltung vor Ort
Inge Soltau
Am See 12
21357 Barum
Tel.: 04133 / 8108
Mobil: 0162 / 90 38 678

Den Schlüssel erhält man beim Platzwart, wenn der DKV-Ausweis mit aktueller Beitragsmarke vorgelegt wird.

Anschrift:
Wanderheim Barum
Heimweg 13
21357 Barum

Weitere Informationen unter www.hamburger-kanu-verband.de.